Unsere Veranstaltungen (Archiv)

Seit vielen Jahren gestaltet das Parlando-Team kulturelle, aber auch kulinarische Veranstaltungen und füllt damit Jahr für Jahr ein buntes Programm. Die KünstlerInnen treten auf einer Bühne im Saal, oder im Außenbereich, zum Beispiel auf der Waldbühne auf.

Karten- und Tischreservierungen für alle Veranstaltungen unter 05202-2508 oder per E-Mail

Samstag, 10.09.2016

Konzert mit Michael Wächters Groove Factory

Einigen von den Sessions im Kaiserkeller bekannt, gibt das Michael Wächter Quintett nun auch im Parlando seine musikalische Visitenkarte ab.

Das Quintett spielt in der Besetzung Peter Wröbel (Vibrafon), Ansgar Specht (Gitarre), Bernd Gründling (Percussion), Karsten Bertram (Drums) und Michael Wächter (Kontrabass/E-Bass).

Wir spielen Standards wie Sea Journey (C. Corea), Affirmation (G. Benson) oder The Chicken (J. Pastorius) und eigene Kompositionen. Eine starke rythmische Präsenz von Bass, Percussion und Drums trifft hier auf farbige melodische Komponenten von Gitarre und Vibrafon. Auf dieser Grundlage haben individuelle solistische Aussagen ihren Raum und geben den Stücken ihre Prägung.

- nur bei schönem Wetter (Biergarten) -

Beginn: 18 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von C am 05.09.2016 21:25

Samstag, 03.09.2016

Sommerfest im Biergarten

Am Samstag, den 3.9., veranstaltet das Parlando ein kleines Sommerfest im Biergarten am Berggasthof Tönsberg.


Trotz der umfangreichen Bauarbeiten am Berggasthof werden die Sommermonate genutzt, um in einem Teil des Biergartens auch weiterhin kulturelle Events anzubieten.
Ab 17.00 wird es eine kleine Lesung aus der libertären Bielefelder Autorenscene geben.
Anschließend tritt das Oerlinghauser Duo "Pät&Al;" auf. Das Repertoir reicht von sentimental ruhig bis kratzig laut. Dabei bleiben sie ihren Punkrock-Wurzeln treu und erzeugen mit ihren nachdenklichen Song eine warme und gemütliche Atmosphäre.

Beginn: 17 Uhr

Eintritt: frei! - Spenden willkommen!

Hinzugefügt von cs am 26.08.2016 08:18

Freitag, 26.08.2016

Konzert mit Specht Quartett - My favorite Songs



Schon lange kein Geheimtipp mehr, sondern innerhalb der Jazzszene fest positioniert: Der Jazzgitarrist Ansgar Specht, der mit seiner groovigen, eigenwilligen Variante des Jazz das Publikum aufhorchen lässt und ein gern gesehener (und gehörter) Gast in den Jazzclubs ist.
Nach einem Privatstudium bei Philippe Caillat, der Ihn hörbar beeinflusst hat, zog er sein Ding konsequent durch und hat im Laufe der Jahre eine eigene Stilistik kreiert. Irgendwo zwischen Lounge, Modern Jazz, BeBop, Fusion und Pop. 5 CD’s sind unter seinem Namen erschienen.
Zudem absolvierte er Studienaufenthalte in New York, nahm Unterricht bei Jeff Richman( L.A.), und belegte Workshops bei Frank Gambale und Jean Pierre Llabbador.
Nun hat er ein ausgewähltes Programm mit selten gespielten und gehörten Titeln zusammengestellt. Titel, die Ihn schon immer faszinierten und aus allen Bereichen des Jazz. Als Komponisten seien hier Wes Montgomery, George Benson, Pat Martino oder auch Jeff Lorber genannt.

Begleiten werden Ihn:
Toshie Seo (elec. Piano)
Reinhard Glowazke (eBass)
Udo Schräder(Drums)

Beginn: 19:00 Uhr (nicht bei Regen)

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von CS am 03.08.2016 21:10

Samstag, 20.08.2016

Konzert mit Markus Rohmann & Samirah Tariq



... aus dem Album: „Himmel auf Erden“, ...


... so heißt das neue Album von Singer/Songwriter Rohmann, und man könnte meinen, dieser Himmel erstrecke sich zwischen „Paris und Texas“. Dieses Bild lässt zumindest Rohmanns geliebte Slidegitarre leicht entstehen. Und auch sonst bilden die zwölf außergewöhnlichen Songs aus eigener Feder zwischen Folk, Blues, New-Country und Desert-Rock den perfekten Soundtrack fürs Americana-Kopfkino. Eine sonore Stimme erzählt dabei von Ruhm und Elend der Liebenden, sowie augenzwinkernd vom Drama des Alltags.
Mit Samirah Tariq hat sich Rohmann eine junge Gesangspartnerin eingeladen, die acht Songs dieses intensiven Albums mit einer erstaunlich „alten“ Gesangsseele veredelt. Diese Musik ist kein Deutsch-Pop, sonder deutsch-amerikanische Freundschaft im besten Sinne. An diesem Abend spielen Markus Rohmann & Samirah Tariq die Songs des neuen Albums in intimer Version am Grill und stellen weitere neue Songs aus gemeinsamer Feder vor.

Beginn: 19:00 Uhr (nicht bei Regen)

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von CS am 03.08.2016 21:08

Samstag, 23.07.2016

Konzert mit Flashback



Eigens für das MUKKE-Konzert im April diesen Jahres in der Weberei in Gütersloh hat der Gütersloher Bassist Udo Kotulla mit der Sängerin Ingrid Tölle, dem Herforder Organisten Helmut Sprick und dem Gitarristen und Sänger Matthias Wichtrup aus Münster die Band Flashback gegründet. Mit dabei ist der Schlagzeuger Jan Koeckstadt, der vielen Güterslohern durch Gerry Spooners Barfly ein Begriff ist.

Die Auswahl ihrer Songs dürfte manche Erinnerung wach werden lassen. Sie ist gleichermaßen ein „flashback“ zu den musikalischen Wurzeln der Bandmitglieder wie auch eine Hommage an Legenden der Rockmusikgeschichte, wie z.B. Pink Floyd, Crosby, Stills & Nash, Supertramp, Mike & the Mechanics und viele andere mehr.

Ob mit Stromgitarren oder akustisch, ob mit oder ohne Schlagzeug: Flashback ist da sehr flexibel und versteht es, ihre Musik sowohl mit mehr als auch mit weniger Lautstärke authentisch rüberzubringen. Flashback überzeugt auf großen Stadtfestbühnen genauso wie bei einer kleinen Gartenparty auf der Reihenhausterrasse.

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von CS am 21.07.2016 11:46

Freitag, 30.10.2015

LeseKonzert mit Another Train und Lyriker Hellmuth Opitz





Wo Poesie aus Songs trifft:

Wenn die versierten Musikvirtuosen von Another Train sich mit dem Lyriker Hellmuth Opitz zusammentun entsteht ein ganz neues lyrisch-musikalisch einmaliges Programm - ein fein komponierter Abend, so unterhaltsam wie charmant, so witzig wie melancholisch, so melodisch wie mitreißend.

Another Train - das sind:            

Wolfgang Ramforth - Bass
Bernhard Adler - Gesang, Gitarre, Mundharmonika
Bernd Beckmann - Gesang, Gitarre

Mit filigranem Gitarren- und Bassspiel interpretieren Another Train ausgesuchte Perlen bekannter Singer/Songwriter.
Witzig und unterhaltsam, aber immer mit dem gebotenen Respekt vor dem Original verbinden sie in ihrem Spiel souverän die verschiedenen Stilrichtungen von Blues bis Bluegrass, von Folk bis Rock.

Hellmuth Opitz...hat sich mit seinen bilderreichen und zugänglichen Gedichten über regionale Grenzen hinaus schon Kultstatus erlangt.
Seine Gedichte sind auf Anhieb verständlich, bildstark und immer mit einer Portion augenzwinkerndem Humor geschrieben.

Gemeinsam unternehmen sie eine kleine Reise, auf der Songs auf Poesie treffen: Ein musikalisch-literarischer Leckerbissen!

Pressestimmen:

Die vier Künstler begeistern mit ihrem … Programm die Besucher. Die können sich bei den bestens ausgewählten Songs nicht auf ihren Stühlen halten.

Hellmuth Opitz stellt mit seinen Anekdoten die Lachmuskeln auf eine harte Probe. …. So witzelt er über seinen Toaster, der weder tanzen noch singen kann, aber doch zwei schwarze Scheiben springen lässt und als „MC Toaster“
Hits auflegt.

(Neue Westfälische)

„Die Gedichte des Lyrikers sind kurz, knapp, witzig und oft schneller zu Ende als der Zuschauer denkt … aber sie hatten sofort großes Vergnügen an diesen normalen, aber doch durchgeknallten Geschichten.“
(Westfalenblatt)

Mit witzigen Reimen auf Alltägliches, wunderschönen lyrischen Liebeserklärungen und absurd-virtuoser Wortkunst hat der sympathische Bielefelder sich längst einen Namen gemacht … Dass sein Sprachwitz aber auch live Unterhaltungswert besitzt, bewies er mit seiner Rezitation aus den beiden Gedichtbänden „Gebrauchte Gedichte“ und „Engel im Herbst mit Orangen“.
(Offenbacher Tageblatt)

„Another Train“ glänzt durch musikalische Vielfältigkeit. Von Nickelbacks „How you remind me“ bis hin zu Liebesliedern, die das Trio buchstabierend vorträgt, ist an diesem Abend so einiges dabei….
(Neue Westfälische)
Reservierungen: 05202-2508

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8,- €

Hinzugefügt von cs am 22.10.2015 21:31

Samstag, 24.10.2015

Konzert mit Blue Note



Standards des Swing & Blues, Tango und Klassik, sowie eigene Kompositionen bestimmen das Programm des Trios.
Kurze Themen, die Improvisation in den Vordergrund stellen, wechseln sich mit komplexeren Arrangements ab. Zwischen kraftvoll pulsierenden Grooves und eher lyrischen Stücken finden die Musiker Raum für Spielfreude und spontane Interaktion. Dabei wird ein weites Spektrum an Formen und Stimmungen abgedeckt. Ein jazziger kammermusikalischer Genuss.

Besetzung Helmut Quakernack, Akkordeon
In den 80er Jahren Studium Akkordeon, Klavier und Komposition. Seitdem als freier Musiker, Lehrer und Komponist tätig. Weltweite Konzertreisen mit dem “Quisitho-Trio”, Akkordeonist beim Stadttheater in Bielefeld und der Nordwestdeutschen Philharmonie Detmold. Seit 2002 Lehrauftrag an der Musikhochschule Köln/Wuppertal.

Jörg Fleer, Gitarre
1991-1996 Studium für Jazz und Popularmusik in Frankfurt/Main. Seit 2003 Lehrauftrag am Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld. 2004 Preisträger der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Projekt Leopold & Wadowski. Diverse Rundfunk- und Fernsehauftritte sowie CD-Veröffentlichungen, darunter: „The way out“ (DMG, 2006), „Taurus“ (DMG, 2007) oder „That man from mars“ (Starfish Music, 2012).

Michael Wächter, Bass
Studium an der Musikhochschule in Detmold. Seitdem als freier Musiker, Lehrer und Komponist tätig. 2004 Preisträger der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Projekt Leopold & Wadowski. Diverse Rundfunk- und Fernsehauftritte mit unterschiedlichsten Projekten.

Pressezitat: „Als nächstes bringen Jörg Fleer an der Gitarre, Helmut Quakernack am Akkordeon und Michael Wächter am Bass den Blues in das Gemeindezentrum. Das Trio spielt unter anderem den “St. Louis Blues” von William C. Handy und “Ray´s Blues” von Dave Grusin aus dem Film “Die Firma”. Und sie setzen noch einen oben drauf: Mit einer jazzigen Version von Mozarts 40. Sinfonie begeistern sie ihr Publikum…“
(Judith Gladow/Neue Westfälische/02-2014)

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von cs am 11.09.2015 12:42

Samstag, 17.10.2015

Trio Jesperanto - >Wohinwennichtjazzt

Kunststück: Zuhörer unterschiedlicher Geschmäckern und verschiedensten Lebensalters zusammen zu bringen, sie positiv zu überraschen und gemeinsam zu begeistern!

JESPERANTO gelingt dies auf Konzerten mitreissend - zauberhaft und wie von Zauberhand:
Eigene Stücke verbinden Motive aus Folk und Kinder-Liedern, Renaissance, Klassik und Klezmer, Tango und Bossanova, Spiritual und Jazz. Sie erzählen Geschichten vom Leben in seinen Facetten, melancholisch oder versonnen, spielerisch oder ausgelassen … denn die Welt ist Klang und Rhythmus.

JESPERANTO baut „mit anspruchsvollen Kompositionen ganz eigene Welt - zum Greifen nah …, Klänge, die einen an den Strand der Copacabana versetzen oder den Dschungel Südamerikas … Das eindrucksvolle Harmonieren der Musiker miteinander bildet eine Symbiose, eine leiblich spürbare andere Welt in einer unverwechselbaren Sprache der Musik mit Leichtigkeit und Virtuosität. Sei es ein Stück Schöpfungsrealität oder ein humorvoller Blick auf Mitgeschöpfe … der Zuhörer wird einbezogen und ein Teil der in Tönen erzählten Geschichten… Es geht nicht nur um wunderbare Musik, sondern um eine Weltsprache …” (Zitat DEWEZET Bad Pyrmont 10/2013).

Wie "Esperanto" als eine Weltsprache für den Frieden entwickelt wurde, meint JESPERANTO die Weltsprache der Musik: genre-übergreifend, Zeiten und Generationen, Völker und Traditionen verbindend. Mit dieser Botschaft kam die Band gut an auf Festivals, dem Kirchentag in Köln, der Landes-Gartenschau Bad Essen, der Jazzahead Bremen …
Mit "WOHINWENNICHTJAZZT" hat Jesperanto eine stimmige, spielwitzig ansteckende CD vorgelegt; die Band bricht nun zu einer neuen Tour und einer zweiten „Scheibe" auf: www.joergfleer.de

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von cs am 02.09.2015 18:57

Freitag, 02.10.2015

Kabarett mit Gerald Wolf (Berlin)



„Drehen Sie wenn möglich um!“
Polit-Satirische Navigationen


Der Berliner Kabarettist Gerald Wolf bringt sein neues Programm ins Parlando:
„Drehen Sie wenn möglich um!“  - Großes Tamtam um`s TomTom!


Diesmal ist das Leitmotiv seiner satirischen Aufarbeitung der politischen Situation die Navigation des Publikums in die Sphären der Machthabenden. Es ist mittlerweile das 6. Programm des Kabarettisten - welches auf der Bühne des Parlandos präsentiert wird - und stellt die konkreten Fragen nach dem "Quo vadis":
Dass wir uns irgendwie in einer Sackgasse befinden – geschenkt!
Doch wie wenden, wenn die Sackgasse eine Einbahnstraße ist?
Wenn Sigmar Gabriel nur ein Fahrziel kennt: Den Stammtisch?
Peilung ist gefragt und deshalb sprechen nun die Navis.
Doch drehen die Dinger jetzt völlig durch? Schwerpunkt: "Vorsicht Grieche!"

Mit Parodien: von Merkel, von der Leyen, Kretschmann u.a.

Regie führte erneut Albrecht Metzger, ehemaliger Rockpalast-Moderator.

Kartenvorverkauf: 05202-2508


Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15,- € / erm. 12,- €

Hinzugefügt von cs am 02.09.2015 19:10

Donnerstag, 01.10.2015

-Berggasthof wieder geöffnet-

Der Berggasthof Tönsberg hat den Sommer über geöffnet. Trotz laufender Umbauarbeiten kann der Betrieb bis Ende Oktober weitergehen.

Der Berggasthof hat folgende Öffnungszeiten:
Mi – Sa von 13-22 Uhr und So von 10 – 21 Uhr.

Beginn: -

Eintritt: -

Hinzugefügt von cs am 11.09.2015 12:44

Samstag, 05.09.2015

Konzert mit Die Gentlemen of Catfish Avenue



Open Air bei schönem Wetter, sonst im Saal

"Die Gentlemen of Catfish Avenue" sind eine Junge Band aus Bielefeld und Hamburg, ihre Songs sind komplett aus eigener Feder. Die Musik ist eher entspannt und ruhig mit einem deutlichen latin-touch, kann aber durchaus mal explosiv nach vorne losgehen. Sie selber beschreiben sich als lupenreine latin-jazz-funk-blues-folk- pop-Band.

Ben Stütten: Bass, Gesang
Dietmar Stütten: akustische Gitarre, Gesang
Egbert Worms latin percussion, Gesang

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von cs am 25.08.2015 07:27

Samstag, 08.08.2015

+ + + Parlando feiert 20jähriges Bestehen + + +

Das Parlando feiert 20jähriges Bestehen!
-Open Air-Fest auf dem Berggasthof ab 16.00 Uhr-

u.a. Lesung, Rock und Pop, Jazz und Reggae mit "Rockers"

-Weitere Infos folgen-

Beginn: 16:00 Uhr

Eintritt: 8,- €

Hinzugefügt von cs am 03.07.2015 01:42

Samstag, 08.08.2015

Parlando feiert 20jähriges Bestehen



Das Parlando feiert 20jähriges Bestehen!
-Open Air-Fest auf dem Berggasthof ab 16.00 Uhr-


Das Parlando feiert am 8.8.2015 sein 20 jähriges Bestehen.

An diesem Tag genau vor 20 Jahren öffnete es seine Türen in der Wittekindstr. im Bielefelder Westen, damals unter dem Namen „Cafe Parlando“.
Der Name „Parlando“ stand als Programm und inhaltliches Konzept. Aus dem lateinischen abgeleitet steht es für Sich-Austauschen und Kommunizieren, palavern, locker quatschen, musikalisch ist es mit Sprechgesang zu übersetzen.

Von Anfang an war es dem Parlando-Team wichtig, Gastronomie eng mit Kultur zu verbinden. Essen und Trinken als kulturelles Event zu begreifen, und was kann es noch schöner machen, als dabei einem guten Konzert, einer interessanten Lesung oder einem anspruchsvollen Kabarettprogramm zu lauschen. Oder einfach nur nette Menschen treffen.

Und daran hat sich in den 20 Jahren nichts geändert. Kulturell besticht das Parlando durch seine nicht mehr genau zu zählenden Veranstaltungen von Konzerten, Kabarett, Lesungen,
Ausstellungen, Info-Veranstaltungen und Open-Air-Events.
Vom kulinarischen Aspekt gesehen, ist es dem Parlando immer wichtig gewesen, gute und frische Speisen anzubieten – mit dem Schwerpunkt auf vegetarische Gerichte, aber nicht ausschließlich – saison- und regionalbezogen und hausgemacht!

Das „Cafe Parlando“ in der Wittekindstr. wurde auch sehr stark geprägt von dem angrenzenden Projekt einer „libertären Leihbücherei“, in der sich interessierte Leser für kleines Geld Bücher ausleihen konnten, die es so in keiner normalen Bücherei gab.
Darüber hinaus sorgten die Betreiber der Bücherei mit einer Vielzahl von Lesungen und politischen Diskussionsabenden stets für frischen Wind, nach dem Motto:
„ der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann “.

Nach den ersten 10 Jahren in der Wittekindstr. folgte ein 18 monatiges „Asyl“ in der Bremer Str. in Bielefeld. Im August 2007 zog es das Parlando nach Oerlinghausen, wo es fünf Jahre im „Alten Gasthaus Nagel“ mit Hotelbetrieb residierte. In dieser Zeit bot sich ab Mai 2010 die Gelegenheit provisorisch den nicht mehr betriebenen Berggasthof auf dem Tönsberg zu führen. In den ersten zwei Jahren mit einem eingeschränktem Betrieb nur an Wochenenden und zu Events. Seit August 2012 konzentriert sich das Parlando ganz auf den Berggasthof.

Nach langer Planung stehen dem Berggasthof nun umfangreiche Umbaumaßnahmen bevor;
und dem Parlando damit ein weiteres Kapitel seiner zahlreichen „Auf und Abs“.
Während der begonnnen Umbauarbeiten im Dachgeschoss kann der Betrieb bis Ende Oktober weitergeführt werden, danach folgt aber eine längere Pause, in der die Betriebsräume modernisiert werden und der Betrieb geschlossen werden muss.
Danach werden wir den Berggasthof im neuen Glanz – aber weiterhin mit seinem charismatischem Charme – als Restaurant Parlando wieder eröffnen:
mit renovierten Betriebsräumen und Übernachtungsmöglichkeiten.

Aber vorher feiern wir noch am 8.8. das 20 jährige Bestehen mit folgendem Programm:


Libertäre Literatur & Anarcho-Poetry von Michael Halfbrodt und Ralf Burnicki (Literaturprojekt Blackbox / Bielefeld) und Gedichte von Peter Paul Zahl
Die libertären Autoren Michael Halfbrodt und Ralf Burnicki waren bundesweit auf etlichen Bühnen und auch im Café Parlando zu Gast und haben gezeigt, dass Politik und Literatur sich nicht ausschließen, sondern zwei sich ergänzende Leidenschaften sind. Sie lesen Texte aus ihren Werken, vorgetragen werden auch Gedichte des verstorbenen Anarcho-Dichters Peter Paul Zahl, der mehrfach im Parlando aufgetreten ist. 


„StadtMusikanten“ und „QUART +“ 2 Saxophon-Ensembles mit einem breiten Repertoire

Musikkabarett mit Sylvia Brécko – Köln
Die Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin Sylvia Brécko begeistert ihr Publikum mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Gesang, Liedern auf der Ukulele und mitreißendem Humor.

Duo „Saitenspringer“ – Singer/Songwriter
Virtuoses Gitarrenspiel und ein ausgefeilter zweistimmiger Gesang sowie der enge Kontakt zum Publikum machen die Auftritte des Duos zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Duo „SommerundHaase“ – Bielefeld
„SommerundHaase“ spielen Folk-Country Style auf Cajon und Gitarre mit Stimme und Herz.

Trio „Specht/Bertram/Wächter“ – Gitarre, Percussion, Bass – Jazz-Jam
Das Trio ist bekannt durch Auftritte im Kaiserkeller (DT)

„Rockers-Band“ – Reggae/Ska
Das „International Reggae-Showcase“ bietet eine Zeitreise von Standards über Ska und Rocksteady bis zum heutigen Reggae.

Beginn: 16:00 Uhr

Eintritt: 8,- €

Hinzugefügt von c am 29.07.2015 21:43

Freitag, 17.07.2015

Konzert mit Saitenspringer

Das Projekt „Saitenspringer & Friends“ wurde Anfang 2010 von dem Bielefelder Gitarristen Jens Kühn mit dem Ziel gegründet, anspruchsvolle Gitarrenmusik mit guter Unterhaltung zu verbinden.
Im April 2010 kam die Sängerin Angela „Angie“ Burkert als festes Mitglied hinzu.

Virtuoses Gitarrenspiel und ein ausgefeilter zweistimmiger Gesang sowie der enge Kontakt zum Publikum machen die Auftritte der beiden zu einem ganz besonderen Erlebniss.

Das Repertoire umfasst Rock und Popmusik, genauso wie Oldies, Schlager, Swing, Jazz u.a. .

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von Cs am 07.07.2015 22:09

Donnerstag, 25.12.2014

Weihnachten im Parlando

Der erste Weihnachtsabend "auf dem Berg"!


-Menükarte- (als pdf-Dokument hinterlegt)


Nur mit Vorbestellung.

Beginn: 12 – 15 Uhr und 17- 21 Uhr

Eintritt: siehe Karte

Hinzugefügt von c am 16.12.2014 23:14

Mittwoch, 24.12.2014

Heiligabend im Parlando

Heiligabend "auf dem Berg"!


-Menükarte- (als pdf-Dokument hinterlegt)


Nur mit Vorbestellung.

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: siehe Karte

Hinzugefügt von c am 16.12.2014 23:14

Sonntag, 14.12.2014

Autorenlesung: Lesung mit Astrid Berenguer Kreutzberger

Sabus Reise - Gibt es schwarze Engel?




In dem Buch “Sabus Reise” geht es um einen kleinen afrika-
nischen Jungen, der in Deutschland lebt. Als die Lehrerin ihm bei
der Vorbereitung auf ein Krippenspiel sagt, dass es im Himmel
keine schwarzen Engel gibt, ist er sehr traurig. Eine Fee kommt
ihm zur Hilfe. Bei einem Besuch im Himmel lernt er unter anderem
auch schwarze Engel kennen.

Die Lesung wird visuell untermalt und musikalisch begleitet.

Beginn: 15 Uhr

Eintritt: frei

Hinzugefügt von c am 01.12.2014 12:24

Samstag, 13.12.2014

Satirischer Jahresrückblick mit Gerald Wolf





Gerald Wolf aus Berlin präsentiert:
„Na det war wieda `n Jahr!
Satirischer Jahresrückblick


Uli Hoeness: Der Runde sitzt im Eckigen!
Unfassbar: Berlin ohne König Wowi!
Unglaublich: Simsalabim - Der Russe klaut die Krim!
Unsichtbar: Auch wir können NSA!
Unantastbar: Mindestlohn bleibt Mindesthohn!
Unschlagbar: Ursula von der Leyens Panzer mit Kindersitz!
Unbesiegbar: Wir sind Weltmeister!

Regie: Albrecht Metzger

Hier ein 20-minütiger Mitschnitt von Ende Januar 2014 im
ausverkauftem Stadttheater Cöpenick mit dem Programm Satirischer Jahresrückblick:

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15,- €, ermäßigt 12,- €

Hinzugefügt von cs am 01.12.2014 12:18

Freitag, 31.10.2014

Konzert mit Jesperanto



Quadre Jesperanto
Wohinwennichtjazzt


Kunststück: Zuhörer unterschiedlicher Geschmäckern und verschiedensten Lebensalters zusammen zu bringen, sie positiv zu überraschen und gemeinsam zu begeistern!

JESPERANTO gelingt dies auf Konzerten mitreissend - zauberhaft und wie von Zauberhand:
Eigene Stücke verbinden Motive aus Folk und Kinder-Liedern, Renaissance, Klassik und Klezmer, Tango und Bossanova, Spiritual und Jazz. Sie erzählen Geschichten vom Leben in seinen Facetten, melancholisch oder versonnen, spielerisch oder ausgelassen … denn die Welt ist Klang und Rhythmus.

JESPERANTO baut „mit anspruchsvollen Kompositionen ganz eigene Welt - zum Greifen nah …, Klänge, die einen an den Strand der Copacabana versetzen oder den Dschungel Südamerikas … Das eindrucksvolle Harmonieren der Musiker miteinander bildet eine Symbiose, eine leiblich spürbare andere Welt in einer unverwechselbaren Sprache der Musik mit Leichtigkeit und Virtuosität. Sei es ein Stück Schöpfungsrealität oder ein humorvoller Blick auf Mitgeschöpfe … der Zuhörer wird einbezogen und ein Teil der in Tönen erzählten Geschichten… Es geht nicht nur um wunderbare Musik, sondern um eine Weltsprache …” (Zitat DEWEZET Bad Pyrmont 10/2013).

Wie "Esperanto" als eine Weltsprache für den Frieden entwickelt wurde, meint JESPERANTO die Weltsprache der Musik: genre-übergreifend, Zeiten und Generationen, Völker und Traditionen verbindend. Mit dieser Botschaft kam die Band gut an auf Festivals, dem Kirchentag in Köln, der Landes-Gartenschau Bad Essen, der Jazzahead Bremen …
Mit "WOHINWENNICHTJAZZT" hat Jesperanto eine stimmige, spielwitzig ansteckende CD vorgelegt; die Band bricht nun zu einer neuen Tour und einer zweiten „Scheibe" auf: LATANGOSETTE

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von c am 01.12.2014 12:19

Sonntag, 26.10.2014

Autorenlesung: Lesung mit Astrid Berenguer Kreutzberger

Autorenlesung: Sabus Reise - Gibt es schwarze Engel?


In dem Buch “Sabus Reise” geht es um einen kleinen afrika-
nischen Jungen, der in Deutschland lebt. Als die Lehrerin ihm bei
der Vorbereitung auf ein Krippenspiel sagt, dass es im Himmel
keine schwarzen Engel gibt, ist er sehr traurig. Eine Fee kommt
ihm zur Hilfe. Bei einem Besuch im Himmel lernt er unter anderem
auch schwarze Engel kennen.

Nach der Lesung wird die Musik der Audio CD (Sabus Reise) von Astrid (Gesang/ Saxophon) & Joachim Fitzon (Kontrabass) präsentiert.

Beginn: 15 Uhr

Eintritt: -frei-

Hinzugefügt von c am 25.09.2014 21:21

Samstag, 25.10.2014

Kabarett: Kurt Knabenschuh - Tach Herr Knabenschuh, wie wars?



Der Wuppertaler Kabarettist Uwe Kleibrink alias Kurt Knabenschuh bringt mit seinem Programm "Tach Herr Knabenschuh! – Wie war's?" scharf pointiertes Alltagskabarett auf die Bühne. Er stellt sich realsatirisch den Widrigkeiten des Alltags und anderen banalen Ärgernissen des Lebens.

Alltagskabarett ist eine Mischung aus Kabarett und anspruchsvoller Comedy, bei dem sich Menschen feixend anstupsen, bis sie sich vor Lachen nicht mehr halten können. Es beginnt mit einem Augenzwinkern und endet in Lachsalven, wenn sich das Publikum im Wahnsinn des normalen Alltags wieder erkennt.

Kurt Knabenschuh wirft einen differenzierten Blick auf Banalitäten, hat ein besonderes Händchen für Situationskomik und kommentiert trocken und bildreich.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15,- €/ erm. 12,- €

Hinzugefügt von c am 25.06.2014 21:23

Freitag, 24.10.2014

Markus Rohmann & Special Guests



Singersong-Writer: Roots, Folk, deutsche Texte

Der Hannoveraner Sänger und Gitarrist *Markus Rohmann* schreibt, spielt und singt "Lieder von Schönheit und Desaster, mit dem Herzen und in deutscher Sprache". Ein besonderes Markenzeichen ist sein Slide-Spiel auf einer Lap-Steel-Gitarre, bei dem besonders Blues-Fans auf ihre Kosten kommen. Seine Auftritte beeindrucken durch Lebendigkeit, Intimität und Authentizität, ob solo, beim Open Air Konzert mit Gordon Reeves oder mit seiner Band. Wer Vergleiche braucht, wird bei Stoppok, Pohlmann und Niels Frevert fündig - auch wenn das nicht annähernd der Eigenständigkeit dieses ambitionierten Ausnahmetalents gerecht wird.

Unterstützt wird Markus Rohmann an diesem Abend von Special Guests.

Markus Rohmann & Special Guests

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8,- €

Hinzugefügt von Christian am 12.08.2014 22:46

Samstag, 04.10.2014

Konzert mit Blue Note



Standards der Jazzgeschichte und der Klassik sowie eigene Kompositionen, Klezmer und Tango bestimmen das Programm des Trios.
Kurze Themen, welche die Improvisation in den Vordergrund stellen, wechseln sich mit komplexeren Arrangements ab. Zwischen kraftvoll pulsierenden Grooves und eher lyrischen Stücken finden die Musiker Raum für Spielfreude und spontane Interaktion. Dabei wird ein weites Spektrum an Formen und Stimmungen abgedeckt.
Stücke von J. S. Bach, Wolfgang A. Mozart, Astor Piazzolla, Antonio C. Jobim oder Stevie Wonder sind Grundlage für immer neue Interpretationen.

Besetzung Helmut Quakernack, Akkordeon
In den 80er Jahren Studium Akkordeon, Klavier und Komposition. Seitdem als freier Musiker, Lehrer und Komponist tätig. Weltweite Konzertreisen mit dem “Quisitho-Trio”, Akkordeonist beim Stadttheater in Bielefeld und der Nordwestdeutschen Philharmonie Detmold. Seit 2002 Lehrauftrag an der Musikhochschule Köln/Wuppertal.

Jörg Fleer, Gitarre
1991-1996 Studium für Jazz und Popularmusik in Frankfurt/Main. Seit 2003 Lehrauftrag am Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld. 2004 Preisträger der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Projekt Leopold & Wadowski. Diverse Rundfunk- und Fernsehauftritte sowie CD-Veröffentlichungen, darunter: „The way out“ (DMG, 2006), „Taurus“ (DMG, 2007) oder „That man from mars“ (Starfish Music, 2012).

Michael Wächter, Bass
Studium an der Musikhochschule in Detmold. Seitdem als freier Musiker, Lehrer und Komponist tätig. 2004 Preisträger der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Projekt Leopold & Wadowski. Diverse Rundfunk- und Fernsehauftritte mit unterschiedlichsten Projekten.

Pressezitat: „Als nächstes bringen Jörg Fleer an der Gitarre, Helmut Quakernack am Akkordeon und Michael Wächter am Bass den Blues in das Gemeindezentrum. Das Trio spielt unter anderem den “St. Louis Blues” von William C. Handy und “Ray´s Blues” von Dave Grusin aus dem Film “Die Firma”. Und sie setzen noch einen oben drauf: Mit einer jazzigen Version von Mozarts 40. Sinfonie begeistern sie ihr Publikum…“
(Judith Gladow/Neue Westfälische/02-2014)

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von c am 09.09.2014 22:48

Samstag, 20.09.2014

+++ FÄLLT AUS +++ Politisches Kabarett mit Gerald Wolf

DIE KABARETT-VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS.
Gerald Wolf aus Berlin präsentiert:
Außer Tresen nichts gewesen?
Eine politische Kneip-Kur


In der „Schönen Wirtschaft“ wird an jedem Tag ein Fass aufgemacht. Wo sonst kann man sich die Realitäten schön saufen? Und das tun sie hier alle vom Banker bis zum Briefträger, vom Künstler bis zum Überlebenskünstler, vom Politiker bis zum Idealisten.

Das Programm zum Anstoßen - Anstoß nehmen und geben. Natürlich geht es nicht nur um Lokalpolitik, sondern um einen tiefen Blick in
alles, was sich so zusammengebraut hat. Das kosten wir bis zur bitteren Neige aus, koste es was es wolle!

Gesprochen, Geschmetttertet, und .... Gelalllllt!

Regie: Rainer Gerlach


Hier ein 20-minütiger Mitschnitt von Ende Januar 2014 im
ausverkauftem Stadttheater Cöpenick mit dem Programm *Satirischer Jahresrückblick*:


Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15,- €, ermäßigt 12,- €

Hinzugefügt von Christian am 19.09.2014 11:15

Freitag, 19.09.2014

Album-Release-Konzert mit James Ocean - Support: Christina Fiebig



Ein Abend der besonderen Art. Der Oerlinghauser Musiker JAMES OCEAN veröffentlicht am 5. September sein Debütalbum Paint your perfect day. Dieser Anlass wird gebührend mit einem Album-Release-Konzert gefeiert.

JAMES OCEAN (Oerlinghausen / Pop - Singer/Songwriter)
Support: CHRISTINA FIEBIG (Osnabrück / Singer/Songwriterin)


One Man - One Band – One Feeling

In den Liedern des Newcomer-Solokünstlers James Ocean löst sich all der erdrückende Ballast des Lebens und weicht in wohltuend-schmerzvoller Weise aus jeder Pore auf Notenpapier aus. Denn was man sich sonst nicht trauen würde zu sagen, lässt sich in Songtexten viel besser ausdrücken. Melancholie und Zuversicht verschmelzen, Musik wird zum besten Freund und ärgsten Feind zugleich.
Denn der Alternative Rock seiner Songs gibt auf eine ganz eigene Weise auch unglaubliche Kraft. Und so hat James Ocean mit dem Album „Paint Your Perfect Day“ für seine Zuhörer und sich selber eine einzigartige Komposition zur Seelenreinigung in allen Lebenslagen gezaubert.
Jeder Klang trifft die absolute Mitte zwischen kraftvoller Heißblütigkeit und eiskalter Ernüchterung. Man möchte vor Kummer zerspringen und gleichzeitig vor kraftstrotzender Kühnheit schreien: „Egal, was passiert, ich mache weiter!“.
James Ocean steht für all die Weite und Toleranz, die Musik mit sich bringt oder mit sich bringen sollte. Eine Gefühlswelt, die sich jedem Akkord bedingungslos hingibt. Man kann sich so gut mit der Musik identifizieren, weil sich in ihr die Normalität und gleichzeitig die Einzigartigkeit einer jeden Lebensgeschichte abzeichnet: abschließen mit einer Liebe, mit der nicht abgeschlossen werden kann, Verlust von Selbstvertrauen, Verzweiflung. Aber Musik ist wie Blut, das durch die Adern fließt, um einen am Leben zu halten. Und diese Überzeugung spiegelt sich in jeder Sekunde wieder.
Die wichtigste Inspirationsquelle des 28-jährigen zu seinem Erstlingswerk war er selbst – und die Verarbeitung über den Verlust seiner großen Liebe. Das Ergebnis hätte persönlicher nicht werden können. Die gezielte Verschmelzung von elektronischer Musik gepaart mit klassischen Elementen bringt raumfüllende Emotionen in die heimischen Wände, die nur vom echten Live-Spielen übertroffen werden können. Und so hat der Frontsänger der Band Tarranado nach 12 Jahren endlich den Absprung zu seinem ersten Soloprojekt geschafft, das voll und ganz er ist und das doch für jedermann Platz lässt.
Dieses Gefühl von „One Man - One Band – One Feeling“ wird jeden mitreißen, der damit in Berührung kommt.


James Ocean wird von der Osnabrücker Singer-Songwriterin Christina Fiebig supportet. "These lyrics are my diary, written out loud"... So lautet ein Vers in einem meiner Songs. Und im Grunde ist diese Aussage genau das, was meine Musik am Besten beschreibt. Songtexte schreiben ist für mich wie Tagebuch schreiben. Ob meine Lieder melancholisch, verträumt oder ernst wirken, spielt im Grunde keine Rolle. Das wichtigste Kriterium, das ich an mich selbst stelle, ist Ehrlichkeit. Jedes Mal wenn ich alleine, nur mit akustischer Gitarre, auf der Bühne stehe, gebe ich ein Stück von mir Preis und schätze jede wahre Emotion, die ich zurück bekomme. Ich freue mich darauf, in Zukunft, mit meinen Liedern möglichst vielen Menschen zu erreichen und mit Ihnen den Zauber der Musik zu teilen.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8,- €

Hinzugefügt von c am 13.08.2014 23:17

Samstag, 06.09.2014

Konzert mit Pia Schiering Orchester




Die Musiker:

Der Gesang von Pia Schiering (Bielefeld) ist „warmer, stets kontrollierter stimmlicher Wohlklang, makellose Artikulation und astreines Timing“ (so bringt es die „Neue Westfälische“ auf den Punkt).
Ein grooviges, erdiges Bassfundament von Ulli Happe (Beckum) und das lebendige, treibende Schlagzeugspiel von Norbert Wintergalen (Düren) stehen in kultiviertem Zusammenspiel mit der jazzig-bluesigen, immer stimmungsvollen Gitarre von Reinhard Kottmann (Münster). Bandgründer und Keyboarder Klaus Leimkühler (Bielefeld) beweist Geschmack und Fingerspitzengefühl, wobei er auch als Ideengeber verantwortlich ist für die raffinierten Arrangements, die gemeinsam mit der Band feingeschliffen und weiterentwickelt werden.
„Charismatischer Gesang trifft auf fantasievolle Arrangements einer spielfreudigen Band“

Es ist ein großes Vergnügen, dieser famosen Band und ihrer Sängerin Pia Schiering zu lauschen: Bluesig, funky, swingend, präsentieren die 5 Vollblutmusiker seit 1998 originelle und eigenwillige Bearbeitungen von Jazz-, Rock- und Pop-„Klassikern“ aus verschiedensten Stilepochen.

Musikkritiker loben den vielseitigen, kreativen Stil der Band, das begeisterte Konzert-Publikum genießt die Spielfreude und die geschmackvollen Arrangements. Die Band überzeugt durch ihr Zusammenspiel, ihr solistisches Können, aber vor allem durch die stimmige Umrahmung und luftige Begleitung des einfühlsamen und klaren Gesangs von Pia Schiering.

Ein „Orchester“ ist ein Ensemble, das Klangvielfalt, musikalische Bandbreite, Dynamik und Vielschichtigkeit verspricht. Hier ist eine Band, die dieses Versprechen mit Vergnügen einlöst. Was zwischen Jazz, Blues, Shuffle, Swing und Latin möglich ist, wird umgesetzt und differenziert verarbeitet: Mal zeitgemäß groovend, dann wieder ausgelassen jammend, mal Fusion-lastig oder lässig reduziert.

Durch das PSO lernt man bekannte Stücke von einer neuen, überraschenden Seite kennen. „Smoke On The Water“ kleiden sie in einen humorvollen 7/4tel-Latin-Groove, „Sweet Dreams“ von den Eurythmics heizt als coole Swing-Nummer ein und „In A Mellow Tone“ von Duke Ellington kommt als Fusion-Hammer daher – darauf muss man erst einmal kommen…

www.piaschieringorchester.de

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8 €

Hinzugefügt von c am 25.06.2014 21:23

Samstag, 30.08.2014

Jamming In The Hills



Internationaler Reggae-Showcase feat. Ras Mandingo (Jamaica), Joseph Aly (Mozambique), Special Guest Len Brown (Jamaica) & die Ska-Reggae Formation ROCKERS.



Karibisches Feeling, authentischer Reggae und extrem vielseitige Musiker – ein Muss für jeden Reggae-Fan. Beim dritten "Jamming In The Hills"-Sommerprogramm des Oerlinghausener Berggasthof Tönsberg präsentieren sich Joseph Ali (Mozambique) & Ras Mandingo (Jamaica) mit ihrer Band ROCKERS unplugged auf der Waldbühne des Berggasthofs.

Am Samstag, dem 30. August ab 17.00 Uhr lädt dieser ganz besondere Reggae-Showcase zum mitfeiern ein. Das Repertoire der Band umfasst auch bekannte Hits von Künstlern wie Justin Hinds, Desmond Dekker, Jimmy Cliff, Alton Ellis, Toots and The Maytals und Bob Marley and the Wailers. Der jamaikanische Musiker Ras Mandingo, auch bekannt als Junior Mandingo wartet mit diesem ungewöhnlichen Projekt auf. Er verbindet die musikalische Kultur seiner Heimat mit karibischen Rhythmen, amerikanischem Jazz und Blues. Ihm zur Seite stehen die hochkarätigen Musiker Max Preiss am Bass, an der Posaune Sebastian Schulte und Jesse Hicks am Saxophone, die auf allen bekannten Festivals gespielt haben und als Studiomusiker und Produzenten tätig sind.
Joseph Aly ist Sänger, Schlagzeuger und Songwriter, geboren in Xai-Xai in der Nähe von Maputo, Mosambik. Über die Jahre ist Joseph Aly in seinem Heimatland und auch in angrenzenden Nachbarländern wie Südafrika aufgetreten und mit bekannten mosambikanischen Musikern auf Tournee gegangen. In den letzten zwei Jahrzehnten ist Joseph Aly besonders im Süden Mosambiks zu einer musikalischen Hausnummer geworden. Musiker meinen, dies liegt an seinem Charisma, seiner musikalischen und sprachlichen Vielseitigkeit und Flexibilität. Seine Lieder werden in Englisch, Portugiesich und Shangana (eine von seinen Muttersprachen) gesungen. Seit 2011 residiert er in Deutschland. Zur Zeit arbeitet Joseph Aly an seinem dritten Album “Salam”, das in 2014 veröffentlicht wird.
Auf der Bühne führen uns die Künstler des „International Reggae-Showcase“ auf eine Zeitreise von Standards über Ska und Rocksteady bis zum heutigen Reggae.

Beginn: 17 Uhr

Eintritt: 15 €

Hinzugefügt von c am 12.08.2014 22:32

Freitag, 08.08.2014

19 Jahre Parlando!

19 Jahre Parlando!


Grillen und Musik am Kamin.

Weitere Infos folgen!

Beginn: 18 Uhr

Eintritt: frei

Hinzugefügt von CS am 24.06.2014 21:10

Freitag, 08.08.2014

19 Jahre Parlando!

19 Jahre Parlando!


Liebe Freunde und Freundinnen des Parlandos,

am Freitag, den 8.8.14 feiern wir unseren 19. Parlando-Geburtstag. Bei
schönem Wetter machen wir das natürlich draußen am Kamin.

Es gibt Grillgut -vegetarisch und fleischlastiges-, Salate und
natürlich Getränke.

Spontane musikalische " Geburtstagsgratulierungen" am Kaminfeuer sind
erwünscht.

Beginn: 18 Uhr

Eintritt: frei

Hinzugefügt von C am 30.07.2014 10:56

Samstag, 19.07.2014

Konzert mit Saitenspringer




Akustischer Rock&Pop; - handmade
- bei schönem Wetter Open Air -


Die Formation "Saitenspringer" wurde Anfang 2010 von dem Bielefelder
Gitarristen Jens Kühn und der Oerlinghausener Songwriterin Angie Burkert ins Leben gerufen.
Melodische und abwechslungsreiche Gitarrenarrangements bekannter
Evergreens, wie z.B. "Wish you were here", "Sunday bloody sunday" oder
"Here comes the sun", gepaart mit ausgefeiltem, mehrstimmigen Gesang
nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch die unterschiedlichsten
musikalischen Stilrichtungen ...

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8 €

Hinzugefügt von CS am 25.06.2014 21:22

Samstag, 31.05.2014

Benefiz-Open-Air >Feiern für den Weberpark

*Benefiz-Open-Air "Feiern für den Weberpark"*




Am 31.05.2014 - 15.00 bis 22.00 Uhr wird es vor dem Restaurant
"Parlando" am Berggasthof Tönsberg, Kammweg 7, Oerlinghausen turbulent.
Die "Lokale Agenda 21 Oerlinghausen" hat gemeinsam mit dem Parlando-Team ein buntes Programm für die ganze Familie zusammengestellt. Mit dem Erlös der Benefiz-Veranstaltung soll der erste Schritt zur Erhaltung und Belebung des Weberparks unterstützt werden.

Die "Lokale Agenda 21 Oerlinghausen" hat für den Weberpark von
Landschaftsarchitekten ein Konzept erstellen lassen, das die Wünsche und Anregungen der Oerlinghauser Bevölkerung berücksichtigt. In großen Teilen kann dieses Konzept unabhängig vom Denkmalschutz umgesetzt werden.

Da die bewilligten Mittel aus dem städtischen Haushalt nicht ausreichen, um das Konzept zu realisieren, hat sich die Agenda-Gruppe entschlossen, Spenden zu sammeln. Im ersten Schritt soll die Veranstaltungsfläche erneuert und mit Sitzmöglichkeiten ausgestattet werden, damit zukünftig kulturelle Veranstaltungen für Jung und Alt stattfinden können.

Freuen Sie sich auf:

* Kinderflohmarkt ab 15 Uhr, Standgebühr 2,50 EUR (für den Weberpark),
bitte Decke mitbringen.
* Kinderschminken
* Kreativ-Werkstatt der Heinz-Sielmann-Schule
* Clown Silja Ober
* Jazztanzgruppe des TSV mit Katharina Baehr
* BiCussion - die neuen Formationen 2014 mit Jörg Prignitz
* "Klaus & Giulietti" -- Akkordeonklänge mitKlaus Seehase
* Bigband des MVO mit Christoph Leo
* Duo Pät & Al
* Duo Straight2heart
* Singer-Songwriter Saitenspringer
* Kaffee und Kuchen, Getränke, Leckeres vom Grill

Beginn: 15 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von Ch am 15.05.2014 10:09

Sonntag, 18.05.2014

Ausstellung von Adam Grimann

16.4.-18.5. Ausstellung von Adam Grimann

Ich werde euch das Geflüster meiner Seele zeigen


Ich gehe und schaue mich um. Und das, was ich sehe zeige ich in meinen Arbeiten – wie jeder Schaffender es macht (glaube ich). Den einfachen, täglichen Kampf ums Überleben bis Morgen. Den Menschen um mich herum mit seinen Sorgen, Freuden und Leiden, Lieben und Dramen. Meine Welt auf meine ein bisschen symbolische, übertragene, bisschen märchenhafte, bisschen comichafte, eben meine Art. Manchmal greife ich aktuelle Themen auf, manchmal nur einen Gedanken oder ein Gefühl welcher in seiner Flüchtigkeit gerade noch auf die Leinwand schafft.
Ich habe lange versucht dem Betrachter einen Interpretationsfreiraum zu geben und versuchte nicht durch die Titel einzugreifen und alles zu erklären, deswegen habe ich meine Arbeiten fast immer unbetitelt gelassen. Ich habe mir immer wieder neue Interpretationen gewünscht und solche auch bekommen, weil diese Freiheit genutzt wurde, manchmal aus Mangel an Alternativen ;). Wenn der Betrachter sich die Zeit nimmt findet er vieles von meinen oder noch besser von eigenen Gedanken in den Bilder wieder. Und dann ist mein Ziel erreicht, Mission erfüllt.
Als Beispiel fällt mir eine Interpretation des Bildes „weinend tanzend“ ein, wo ich mich mit dem Thema Tod beschäftigt habe und jemand aus dem Publikum hat nur Liebe darin gesehen! Was für ein gegenpoliges Sehen und Empfinden, ich finde solche Momente faszinierend. Herrlich finde ich auch die Geschichten, die mir auf dem Wege der Malerei passieren wie z.B. die, wo ich einige Bilder nicht ausstellen dürfte weil sie als sittenwidrig klassifiziert wurden!
Seit einiger Zeit helfe ich doch ein bisschen nach und viele der neueren Bilder haben einen Titel der ein bisschen die Gedankenflüsse lenkt, wenn man es wünscht und zulässt. Trotzdem denke ich weiterhin, dass die Gestallten, die meine Fantasie erschafft und die meine Botschaften in die Welt tragen sollten , es ganz gut tun und doch eine verständliche Sprache sprechen. Als Gegenleistung für die Verständlichkeit verlangen sie vom Betrachter ein bisschen Zeit, Offenheit und Fantasie beim anschauen. Ich denke auch, dass meine Bilder mehr erzählen, als ich das jemals mit meinen Worten machen könnte. Ich kommuniziere durch meine Malerei, ich versuche das was ich nicht aussprechen kann oder will auf diese Weise loszuwerden und sich mitzuteilen.
„Adam Grimann’s Welt ist bunt und sieht aus als wäre sie durch einen bizarren Spiegel direkt aus Alice in Wunderland gefiltert. Verzerrt, psychedelisch, sehr nah an einem Alptraum, aber doch irgendwie lustig“. – so in etwa hat man über meine Stettiner Ausstellung berichtet.
Mein erster literarisch begleitender Projekt war die Gestaltung des Covers der CD „Nacht der Hunde“ mit Poesie von Frau Franziska Röchter und des Buches „Haben sie Komfortstatus“ (auch von Frau Röchter), bei dem ich außer Covergestaltung auch die Bilder für das Buch beigesteuert habe.
„Seine Bilder (…) bestechen durch Charme, Witz, eine Tiefgründige Wahrheit und immense Farbenfreude“ – Franziska Röchter, Schriftstellerin.

Die Neue Westfälische schreibt: „….Motivwelt des Adam Grimann mit ihren surrealen Tendenzen. Um seine Wahrnehmungen und Erlebnisse malerisch auszudrücken, vermischt er diese Eindrücke mit Empfindungen deren Interpretationen. Herauskommt dabei eine gegenständliche, aber formal völlig eigenwillige Bildersprache. (..) Er lässt sich Wesen einfallen, wie er sie passend für seine Bildaussage braucht. Diese Eigenständigkeit wird durch eine überlegte Farbsetzung intensiviert(..) Inwieweit Grimanns Titel bei der Entschlüsselung der Inhalte behilflich sein können, sei dahingestellt. Drum ist der Betrachter gut beraten, sich ohne Vorbehalte auf diese außergewöhnlich fantasiereiche Bilderreise einzulassen.“
Und über das Bild „Abhängigkeit“ :
„Die freundlichen Farben verstellen fast den Blick auf die spitzen Zähne, das verzerrte Maul und den irren Blick mit denen das Kuscheltier zu seinem Herrchen schielt“ und beschreibt damit grob die Linie von vielen meinen letzten Arbeiten.
Die LIPPISCHE LANDES-ZEITUNG: „(..) blicken den Betrachter aus knallbunten Gemälden, vorwiegend in Öl, skurrile, langgliedrige Figuren mit Glubschaugen an, tier- oder menschenähnliche Wesen, die auf den ersten Blick lustig anmuten. Und doch scheint hinter der komischen Oberfläche durch die Skurrilität das Grauen zu lauern. (..)Fesselnd ist die im wahrsten Sinne bunte Vielfalt, die in seinen Gemälden zum Ausdruck kommt.“
Das letzte große Projekt, war das Wendebuch : „bis ans ende der zeiten. amen / sie ist ne domina“ Mit den Texten von Franziska Röchter und meinen Bilder. Die Autorin erwähnt freundlich:
„Adam Grimann ist einer der originellsten und witzigsten‚ ernsthaften Künstler Ostwestfalens. (…) vereint in ihren Werken Witz, Originalität, Augenzwinkern und Komisches mit Ernsthaftigkeit, Wahrheit und der Tragik des Lebens. „
Wenn ich wieder jemanden finde, der schreibt und dem meine Arbeiten gefallen , würde ich gerne wieder etwas Literatur mit meinen Gestalten bildlich kommentieren.
Die meisten meiner Bilder sind mit Ölfarben auf Leinwand gemalt, was nicht bedeutet, dass ich für andere Techniken eine Abneigung habe, ich probiere hin und wieder gerne etwas Neues aus jedoch kehre ich immer wieder zu meinem Lieblingsmedium zurück.
Mein erstes Ölbild ist schon in den 80-er Jahren entstanden aber ich habe gerne schon seit immer gemalt und gezeichnet.
Adam Grimann www.grimann.de

Beginn: täglich

Eintritt: -

Hinzugefügt von C am 13.05.2014 21:02

Samstag, 03.05.2014

Lyrics on the Rock

Lyrics on the Rock(s) ist eine Veranstaltung, bei der die unberechenbare, experimentelle und genreübergreifende Musik von Error Six hoch auf dem Oeynhausener „Berg“ auf die eigenwillige und rhythmische Lyrik der Dichterin Franziska Röchter sowie auf die Entschleunigungsvisionen jenseits der Kaufkraft des Anarcho-Poeten Ralf Burnicki trifft. Das Ganze wird garniert mit etlichen farbenfroh-surrealen Bildern des Herforder Künstlers Adam Grimann, die seit dem 15.04. für vier Wochen im Berggasthof in einer kleinen Ausstellung zu sehen sind.
Error Six sind: Thomas Steinhoff, Bass, Oelde; Gerhard Lohmann, Drums, Westkirchen; Gero Probst, Gitarre, Köln und Herbert Schoppmann, Keyboards, Münster.
Mit Schlagzeug, Gitarre, Keyboard und Bass konfrontiert die Gruppe freie Jazzelemente mit organisierten Klangfeldern und Art-Rock-Versatzstücken. Hier haben sich Musiker getroffen, die sperrig und eigenwillig, aber mit großer Spielfreude, dem geschmeidigen Weg ins Ohr allerlei Umwege entgegensetzen. Von sehr laut bis sehr leise gibt es ein ganzes Spektrum an Zwischentönen. Freie Jazz-Elemente treffen auf organisierte Klangfelder, die in wieder erkennbaren Strukturen kulminieren. Ein absoluter Überraschungstrip mit Improvisationspotential.
Eine Überraschung ist immer wieder auch Franziska Röchter, Dichterin, Slammerin, Kleinverlegerin, die meist kurz vor Veranstaltungsbeginn noch die Qual der richtigen Textauswahl hat. Sie muss erst mal dem Publikums ins Auge sehen. Von tiefsinniger Slam Poetry bis wortwitzigen Gedichten und satirischer Kurzprosa, alles wohldosiert mit einer Portion Gesellschaftskritik, hat sie immer das dabei, was das Publikum u.U. gar nicht hören will. Bei guter Stimmung wird sie sich auf ein Experiment mit Error Six einlassen.
Einzig verlässliches Element während dieses Abends mit offenem Ausgang wird Ralf Burnicki , Poesiepreisträger und Mitherausgeber des OWL Literaturmagazins Tentakel, sein, der aufzeigt, dass sich Poesie und Politik sich nicht ausschließen müssen, sondern zwei Seiten eines wachen Bewusstseins sind, und dass Freiheit nicht über Konsum definiert werden muss, sondern über Autonomie und Zukunftsoffenheit. Das Aufeinanderprallen unterschiedlichster kunstrichtungen, Energien, Geschwindigkeiten, Klänge und Farben verspricht einen höchst abwechslungsreichen und bunten Abend.

www.grimann.de www.franzis-litfass.biz

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8,- €, ermäßigt 6,- €

Hinzugefügt von Christian am 17.04.2014 10:42

Sonntag, 27.04.2014

Hermannslauf am Berggasthof



Am Berggasthof Tönsberg führt der alljährliche Hermannslauf direkt vorbei. Oerlinghausen liegt in etwa auf der Hälfte der Laufstrecke und der Weg durch die Bergstadt, gilt für die LäuferInnen als besonders anspruchsvoll.
Jedes Jahr sammeln sich eine Menge Menschen an der Strecke. Auch mitten im Teutoburger Wald.

Wir bieten dem Publikum nun zum zweiten Mal eine Verpflegung -direkt an der Strecke- oberhalb des Berggasthofs.
Neben kühlen Getränken werden wir wieder Crêpe mit herzhafter und süßer Füllung anbieten.
Bei schönem Wetter gibt es im Biergarten leckeres Grillgut und Salate.

Beginn: 11 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Ch am 03.04.2014 09:29

Sonntag, 20.04.2014

Oster-Kulturbrunch mit dem Duo Berenguer-Kegel



Zu einem Brunch mit musikalischen Noten auf dem Berggasthof lädt das Restaurant Parlando am Ostersonntag ein. Mit einem ausgiebigem Büfett und der Spielfreude des Bielefelder Duos um Astrid Berenguer und Steffen Kegel wird eine entspannte Atmosphäre garantiert.
In ihrem Repertoire stehen Soul-Klassiker von Adele und Amy Winehouse, sanfte Jazz- Balladen von Norah Jones und weitere bekannte Stücke aus Pop, Jazz und Soul - ganz puristisch und gefühlvoll arrangiert für Stimme, Gitarre und Saxofon zum Zurücklehnen und Genießen.

Beginn: 11 Uhr

Eintritt: 17,50 € ( Büfett und Musik)

Hinzugefügt von Christian am 09.04.2014 20:41

Freitag, 11.04.2014

Bossa Café



Das besondere Faible für Bossa Nova und Latin der beiden ostwestfälischen Musiker Ansgar Specht und Reinhard Glowazke und der Drang dieses live auszuleben, führte 2010 zur Gründung von "Bossa Café".
Der Name ist Programm: Bossa heiß, anregend und geschmackvoll serviert. Zum Beispiel Originaltitel von A. C. Jobim und J. Ben. Besonders gerne werden bekannten Popsongs genretypische Zutaten verliehen und diesen ungeahnte Facetten entlockt. Genussvoll schwelgt man in den Harmonie- und Melodiefolgen und spannt raffinierte Rhythmusbögen. Latin- und Samba-Elemente fügen sich nahtlos in Programm und Sound ein. Die neue Sängerin Pia Schiering trifft einfühlsam und präzise die Stimmung aus Temperament und Melancholie. Klaus Leimkühler an den Keyboards, Mario Scholz am Drumset und Perkussionist Marcus Maria Köster sind als Begleiter und Solisten erste Wahl.

Vocal: Pia Schiering
Guitar: Ansgar Specht
Keyboards: Klaus Leimkühler
Bass: Reinhard Glowazke
Drums: Mario Scholz
Percussion: Marcus Köster

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8,- €

Hinzugefügt von Ch am 19.03.2014 22:44

Samstag, 01.02.2014

FÄLLT AUS: Politisches Kabarett mit Gerald Wolf


Aufgrund von Baumaßnahmen fällt diese Veranstaltung aus! Der Berggasthof bleibt voraussichtlich bis Ende Februar geschlossen.



„Na det war wieda `n Jahr!
Satirischer Jahresrückblick



• Oben ohne: Wir sind nicht mehr Papst!
• Oben ohne zwei: Flughafen BER.
• Obenauf: Hartmut Mehdorn!
• „O´zapft is“: Obama – Häuptling Großes Ohr!
• Ode an die Droge: Auch wir können Doping!
• Obsessiv: Ulli Hoeness im Zockerrausch.
• Olala, ganz neue Gerichte: Lasagne mit Schimmel!

Special Guest: Giovanni Trappatoni, Marcel Reich-Ranicki

Regie: Albrecht Metzger / www.gerald-wolf-kabarett.de

Seit mehreren Jahren steht der Berliner Künstler Gerald Wolf zum
Jahreswechsel mit seinem satirischen Jahresrückblick auf den Bühnen der Republik. Wortgewandt, mit dem scharfen Blick eines politischen Kabarettisten am Puls der Zeit und in Begleitung seiner Gitarre zieht er eine Bilanz des vergangenen Jahres. So hat Gerald Wolf am 1.2. im Parlando u.a den Papst, den Berliner Flughafen samt Mehdorn, das Ohr Obamas, Ulli Hoeness und eine „schimmelige“ Lasagne im Gepäck. Als Special Guests darf sich das Publikum auf Giovanni Trappatoni und Marcel Reich-Ranicki freuen.
Regie hat - wie auch in seinem aktuellem Programm - der Kabarettist und ehemalige Moderator der legendären Rockpalastnächte im WDR Albrecht Metzger geführt.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15,- €, / erm. 12,- €

Hinzugefügt von Christian am 23.01.2014 07:18

Freitag, 31.01.2014

Wir planen das Jahr 2014!


~Infos folgen!~

Beginn: -

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 20.03.2014 08:14

Dienstag, 31.12.2013

Silvester-Party mit Live-Musik

Ska & Reggae in der Silvesternacht mit "ROCKERS"!


Die internationale Reggae-Formation mit Joseph Ali (Mozambique) & Ras Mandingo (Jamaica) bietet mit ihrer Band ROCKERS tanzbare Ska- und Reggaestücke der Spitzenklasse und wartet diesmal auch mit ungewöhnlichen Interpretationen von Klassikern aus dem Jazz- und Popbereich auf.
Die Küche des Restaurant Parlando bietet dazu ein vielfältiges Snackbüfett, so dass auch für das kulinarische Wohl in der Silvesternacht gesorgt ist.

Einlass: ab 21 Uhr
Showtime: 22 Uhr
Karten: 25.- (inkl.Musik & Büfett, Getränke extra)
Nur mit Kartenvorverkauf unter 05202-2508, Kammweg 7 von Fr - So, oder per Mail: info@berggasthof-toensberg.de

Beginn: 21 Uhr

Eintritt: 25 €

Hinzugefügt von Christian am 21.11.2013 10:24

Mittwoch, 25.12.2013

Weihnachten im Parlando

Der erste Weihnachtsabend "auf dem Berg"!

-Menükarte-

Um Reservierung wird gebeten.

Beginn: 12 Uhr

Eintritt: Menüpreis 26,50 €

Hinzugefügt von Christian am 09.12.2013 08:54

Dienstag, 24.12.2013

Heiligabend im Parlando

Heiligabend "auf dem Berg"!

-Menükarte-

Um Reservierung wird gebeten.

Beginn: 18 Uhr

Eintritt: Menüpreis 26,50 €

Hinzugefügt von Christian am 06.12.2013 17:51

Sonntag, 22.12.2013

Das Parlando – Weihnachts-Revival

Bunter musikalischer Vorweihnachtsabend

Aus 18 Jahren Kulturbühne präsentieren wir zum Abschluss des Jahres ein buntes musikalisches Programm. Folgende Musiker und Musikerinnen werden auftreten:

Ein Trio - Ansgar Specht ( Guitar), Michael Wächter ( Kontrabass/
E-Bass), Harald Genau ( Drums) -spielen groovige Standards, wie z. B. Affirmation von Georg Benson, bei der sich die Gitarre, getragen von der Ryhtmusgruppe, als Soloinstrument voll entfalten kann.

Aber auch Bass und Schlagzeug haben die Möglichkeiten solistische in
Erscheinung zu treten.

Das Trio Josi (Simon Jurczewski: Drums, Jörg Fleer: Gitarre,und einem
Bassisten) spielen Jazz/Fusion, aber nur Eigenkompositionen.

Junior Mandingo -- Piano/Gesang -- spielt und singt gefühlvolle Evergreens.

Das Duo "Saitenspringer" mit Angie Burkert und Jens Kühn sorgt für
anspruchsvolle Popsongs und Rockballaden.

Ebenfalls mit von der Partie: Astrid Berenguer -- Saxophon und Gesang, sowie Heike Radler -- Gesang und Gitarre

Mit weiteren Special Guests ist zu rechnen, aus den festen Formationen können sich im Laufe des Abends spontane ergeben, das Publikum darf einen interessanten und abwechselungsreichen Hörgenuss erwarten.

Um Reservierungen wird gebeten

Beginn: 18 Uhr

Eintritt: 8,- €

Hinzugefügt von Christian am 13.12.2013 11:36

Samstag, 14.12.2013

Weihnachtkonzert mit dem Saxophonquartett „Forty Fingers“

Die Forty Fingers laden ein zum Weihnachtskonzert!


Fernab von Weihnachtsrummel und Vorweihnachtsstress wollen die vier Saxophonistinnen Ihre Herzen höher schlagen und Sie mit besinnlichen Weihnachtsklassikern, Jazzstandards, mitreißender Filmmusik und wehmütigen Tangos auf das Fest der Liebe einstimmen.

Lassen Sie sich verzaubern und seien Sie Gast im Berggasthof Tönsberg.

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: -gegen Spende-

Hinzugefügt von Christian am 06.12.2013 11:32

Samstag, 07.12.2013

Kabarett mit Wolfgang Baumgärtner



Dr. Baumgärtners kleine mediZYNische Sprechstunde: gesund leben, aber wie!?

mit einem 3-Gang-Menü vom Restaurant Parlando

Ein satirisch ärztlicher Vortrag mit musikalischer Begleitung
und einem Gesundheits-Menü



Ein bösartiger Zyniker ist er nicht – vielmehr fließen in seine Vorstellung humorvoller Umgang mit Menschen in den verschiedensten Lebenslagen aus über 35 Jahren ärztlicher Erfahrung ein. Gesundheit ist einfach wunderbar, und man kann sie lernen!“ Wie gehen wir um mit Gesundheit und Krankheit, Beschwerden und Altern, Schmerzen und Vergesslichkeit? Wie schaffen wir es, unsere guten Vorsätze, um „gesünder zu werden“, in den Alltag umzusetzen? Dr. Baumgärtner nimmt nicht nur vieles amüsant auf die Schippe, sondern verspricht: „Es geht – und Lachen macht sofort gesund!“ - Ein Vortrag, der mit Musik, Kabarett, und Zauberei Präventivmedizin zu Kleinkunst macht. Dr. med. Wolfgang Baumgärtner ist nicht nur Arzt für Psychotherapie und Allgemeinmedizin, Dozent und Moderator, sondern auch ein leidenschaftlicher Schauspieler und Musiker, der sich in das ihn begleitende „Ärzte-Team“ mit diversem Gebläse solistisch und gesanglich einbringt: das World-Folk-Jazz-Ensemble Jesperanto - aktuelle CD: „wohinwennichtjazzt“. Manfrau darf sich „nebenbei“ auf ein interessantes, die Phantasie anregendes Konzert freuen.
NOZ Bericht / September 2013


Eintritt: 29.- € (Show & Menü inkl. / Getränke extra)

Kürbiscremesuppe

Winternudeln: hausgemachte Spätzle mit Wirsing und Champignons
– mit Hackfleisch oder vegetarisch -
dazu Salat

Gefüllte Preiselbeeren – Walnuss – Birne mit Schokoladensoße

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 29.- € (Show & Menü)

Hinzugefügt von Christian am 21.11.2013 10:28

Samstag, 16.11.2013

Markus Rohmann & Band

Markus Rohmann & Band

Singersong-Writer: Roots, Folk, deutsche Texte

Der Hannoveraner Sänger und Gitarrist *Markus Rohmann* schreibt, spielt und singt "Lieder von Schönheit und Desaster, mit dem Herzen und in deutscher Sprache". Ein besonderes Markenzeichen ist sein Slide-Spiel auf einer Lap-Steel-Gitarre, bei dem besonders Blues-Fans auf ihre Kosten kommen. Seine Auftritte beeindrucken durch Lebendigkeit, Intimität und Authentizität, ob solo, beim Open Air Konzert mit Gordon Reeves oder mit seiner Band. Wer Vergleiche braucht, wird bei Stoppok, Pohlmann und Niels Frevert fündig - auch wenn das nicht annähernd der Eigenständigkeit dieses ambitionierten Ausnahmetalents gerecht wird.

Unterstützt wird Markus Rohmann diesmal von Florian Altenhain am Schlagzeug.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8 €

Hinzugefügt von Christian am 25.10.2013 19:04

Samstag, 14.09.2013

Politisches Kabarett mit Gerald Wolf


„Auf Wolke 7“ – proudly presenst by Berggasthof Tönsberg

Politisches Kabarett mit Gerald Wolf – Berlin
Kabarettistischer Fahndungstrip durch die moderne Arbeitswelt


"Auf Wolke 7" ist brandneu und nimmt die Arbeitswelt satirisch auf`s Korn. Vom rasenden Postboten Charly über den polternden BSR-ler "Noppe", der Hartz-IV-Wanze Hasso, der Ex-Schleckerfrau Karin aus Sachsen bis zu einem Stoßgebet für Daimler und der sogenannten "working cloud" von IBM - daher der Titel: "Auf Wolke 7!"
Special Guests: Udo Lindenberg, Oliver Kahn und Herbert Grönemeier.
"Warum aber wird Ursula von der Leyen ermordet?"

Die Regie führt diesmal Albrecht Metzger.
Kabarettist, Regisseur und einst bekannt geworden durch die Moderation des Rockpalastes vor einem Millionenpublikum und und seine berühmte Ankündigung: „German Television proudly presents – Liebe Freunde, heute zu Gast bei uns im Rockpalast..."

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15 €, erm. 12 €

Hinzugefügt von Christian am 20.08.2013 20:37

Samstag, 07.09.2013

Open-Air-Konzert mit Forty Fingers



Das Saxophonquartett aus Bielefeld!


Ganz schön saxy: Vier Frauen, fünf Saxophone und ein mitreißendes, musikalisches Erlebnis. Die Forty Fingers, das swingende, begeisternde Saxophonquartett, nähert sich seinem Publikum mit den unterschiedlichsten Musikstilen. Auch eigene Arrangements stehen auf dem Programm mitsamt jeder Menge spritziger Soli. Musik fürs Ohr, deren Vollendung nicht dem Zufall überlassen wird, vielmehr Geschichten erzählt, entspannt, anrührt, mitreißt. Die gegensätzlichen Persönlichkeiten der vier Bielefelder Saxophonistinnen geben ihrer Musik die unterschiedlichsten Gesichter, mal spannend, humorvoll, bisweilen tragisch, leichtfüßig oder geradezu komisch. Ein Mix, der zum Hinhören einlädt, denn die Forty Fingers bringen Noten zum Klingen und machen aus Klängen Musik.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 20.08.2013 20:29

Samstag, 03.08.2013

Open-Air Reggae-Festival: Jamming in the hills

*TREE OF LIFE BAND*
Reggae / Dancehall Band from Bielefeld (Germany)


Die TREE OF LIFE Reggae-Combo aus Bielefeld steht für vielfältigen Reggae in Kombination mit Dancehall, Funk, Jazz & Soul. Die 9-köpfige Truppe um Lead-Sänger Rob Steady fand erstmals 2008 zum Release-Konzert seines ersten Solo-Albums "Resistance" zusammen. Seither entstanden parallel zu zahlreichen nachfolgenden Shows Song-Aufnahmen wie "For You" & "Truth Will Come Out" (www.tol-music.de / FREE DOWNLOAD

Die Live-Shows von TREE OF LIFE vereinen tanzbare Reggae-Beats mit einer tiefen und positiven Botschaft, spürbar in jedem Song. Hier kommt Vielfalt zur Einheit. Seid gespannt auf die nächste Show, keine gleicht der anderen!


*ROCKERS*
*feat. Ras Mandingo (Jamaica) & Joseph Aly (Mozambique)*


Das International Ska-Reggae-Showcase bietet eine Reggae-Tour der
Spitzenklasse mit Joseph Ali (Mozambique) & Ras Mandingo (Jamaica), mit ihrer Band ROCKERS.

Die vierköpfige Band spielt hauptsächlich eigene Kompositionen. Das Repertoire umfasst aber auch bekannte Hits von Künstlern wie Justin Hinds, Desmond Dekker, Jimmy Cliff, Alton Ellis, Toots and The Maytals, Bob Marley and the Wailers, um nur einige zu nennen.

Der jamaikanische Musiker Ras Mandingo, bekannt als Junior Mandingo wartet mit einem ungewöhnlichen Projekt auf. Er verbindet die
musikalische Kultur seiner Heimat mit dem amerikanischen Jazz, karibischen Rhythmen und Blues.

Joseph Aly, Sänger, Schlagzeuger und Songwriter, geboren in den 70ern in Xai-Xai in der Nähe von Maputo, Mosambik. Seine Karriere begann mit 18 als Schlagzeuger in verschiedenen Bands mit Veteranen aus der Maputo Musikszene.

Am Bass Max Preiss & am Saxophone Jesse Hicks.

Auf der Bühne führen uns die Künstler des International Reggae-Showcase auf eine Zeitreise von Standards über Ska und Rocksteady bis zum heutigen Reggae. Karibisches Feeling jamaikanischer Bands, authentischer Reggae, extrem vielseitige Musiker - ein Muss für jeden Reggae-Fan!


Das Programm:

*17:00 - 17:45* Rockers mit Joseph Aly & Ras Mandingo
*18:00 - 18:45* Tree of Life Band
*19:00 - 19:45* Rockers mit Joseph Aly & Ras Mandingo
*20:00 - 20:45* Tree of Life Band
*21:00 - 21:45* Rockers mit Joseph Aly & Ras Mandingo
*22:00 - 23:00* JAM SESSION IN THE HILLS mit Rockers & Tree of Life Band

Beginn: 17 Uhr

Eintritt: 15 €

Hinzugefügt von Christian am 18.07.2013 12:08

Samstag, 22.06.2013

Open-Air Konzert mit Gordon Reeves & Markus Rohmann



Zwei Jahre ist es her, dass Gordon Reeves aus Irland samt Band für ein stimmungsvolles Open Air-Konzert auf der Waldbühne vom Berggasthof Tönsberg gesorgt hat. Nun kommt Gordon erneut aus Dublin und bringt neue Folk-Songs nach Oerlinghausen.

Gordon Reeves, gelernter Landschaftsgärtner und Frisör, wohnt und arbeitet in Sydney als der deutsche Urlauber Frank Scheller ihn auf einem Balkon spielen sieht und davon so beeindruckt ist, dass er ihn in sein Studio nach Deutschland einlädt. Nach längerem Zögern meldet er sich bei Frank:
"Ich habe immer nur für mich selbst gespielt und hätte nie damit gerechnet, dass es irgendwen interessieren könnte. Wenn das dein Ernst ist, dann komme ich!" In drei Sessions entsteht so das Album LIVE FROM THE LIVING ROOM, 14 eingängige Songs, ausschließlich Gitarre und Gesang, alles sehr einfach gehalten. Das Album bringt er im März 2007 in einer kleinen Auflage selbst heraus und verkauft schnell und ohne Werbung 300 Exemplare.

Im Mai 2008 beginnt er, Songs für sein zweites Album aufzunehmen. Diesmal mit einem Produzenten und teils zusätzlicher Instrumentalisierung. Durch viele kleinere Gigs und Festivalauftritte in Deutschland erspielt sich Gordon schnell eine kleine aber hartnäckige Fanbase, dabei gelingt es ihm alle Altersklassen und Fans verschiedenster Musikstile anzusprechen. Im Oktober 2008 wird er mit seinem Live-Video ANYWHERE BUT HERE Wochensieger bei "stern.de - Die Stars von morgen", Anfang 2009 erreicht er den zweiten Platz beim Jahresvoting.

Aktuell wird an einer neuen Veröffentlichung gearbeitet.
Den Abend wird der Singer-Songwriter Markus Rohmann aus Bielefeld eröffnen. Sein Repertoir beinhaltet Roots, Folk mit deutschen Texten.

Beginn: 19.00 Uhr

Eintritt: 12 €

Hinzugefügt von Christian am 07.06.2013 11:09

Freitag, 21.06.2013

Film: Das Jahr des Rotmilan - Lippes elegante Greife

Aufgrund der großen Resonanz bei der ersten Vorführung, nun eine zweite Vorstellung:

Mehr als zwei Jahre arbeiteten die beiden Detmolder Naturfilmer Sarah Herbort und Robin Jähne an der Dokumentation über Rotmilane. Dabei entwickelten sie spezielle neue Techniken, um das Leben der Greife im Horst aus nächster Nähe aufzunehmen. So entstanden einzigartige Bilder, die teilweise noch nie gefilmtes Verhalten zeigen. Der aufwändige Film mit Luftaufnahmen und Extremzeitlupen begleitet die Gabelweihen in ihre Überwinterungsquartiere im Süden Frankreichs, Spanien und der Schweiz.

Der Film wird vom NABU Oerlinghausen präsentiert.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 28.05.2013 20:07

Freitag, 14.06.2013

Summertime - Swingin-Open Air


Duo Berenguer / Kegel


Als die beiden Bielefelder Vollblutmusiker Astrid Berenguer und Steffen
Kegel ganz spontan auf einer Geburtstagsfeier spielten, kam es ihnen so
vor, als würden sie schon seit Jahren Musik zusammen machen. So drängte
sich der Gedanke nahezu auf, auch weiterhin gemeinsam zu musizieren und
Konzerte zu geben. Im Repertoire stehen z.B. Soul-Klassiker von Adele
und Amy Winehouse, sanfte Jazz- Balladen von Norah Jones und weitere
bekannte Stücke aus Pop, Jazz und Soul -- ganz puristisch und gefühlvoll arrangiert für Stimme, Gitarre und Saxofon zum Zurücklehnen und Genießen.

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Saal statt.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 04.06.2013 21:34

Samstag, 25.05.2013

FÄLLT AUS! - Open-Air Konzert mit Hans Dampf

+ + + Die Veranstaltung fällt auf Grund des Champions League-Finale leider aus! Der Berggasthof und Biergarten ist dennoch wie gewohnt geöffnet. + + +

Die Band und die Veranstalter lieben Musik und hätten das Konzert so gerne für Euch auf die Waldbühne vom Berggasthof gebracht, aber auch wir müssen - realistischerweise - leider "Tribut" zahlen vor der "Hoeneß & Co." - Hysterie - Shit happens, aber es wird versucht das Konzert im nächsten Sommer nachzuholen, und dann kommt ihr alle...



Beginn: 19.00 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 22.05.2013 07:23

Samstag, 25.05.2013

Grillabend

Grillabend mit fleischhaltigen und vegetarischen Leckereien, Salat- und Antipasti-Büfett. Mit u. a. Spargel.

Garantiert Fussball-frei, dafür gute Musik vom Player oder auch spontan
Live möglich.

Ab 18.00 - wir freuen uns auf euren Besuch.

Beginn: 18 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 22.05.2013 07:27

Freitag, 24.05.2013

VERLEGT! - Film: Das Jahr des Rotmilan - Lippes elegante Greife

+ + + Die Veranstaltung wurde auf den 21.06.2013 verlegt! + + +

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 07.05.2013 21:52

Donnerstag, 23.05.2013

Jazz-Session im Parlando

Eine neue Veranstaltungsreihe des Parlando!

Es geht in die 2. Runde!

Wir laden zur Jazz-Session auf dem Berg.

Zur zweiten Session wird The Metro Trio aufspielen.
Im zweiten Set des Abends, ist interessierten MusikerInnen die Möglichkeit gegeben, spontan mit einzusteigen!

Das Trio bietet einen modernen Jazz mit Latin und leichten
Blues-Einflüssen und spielt sowohl eigene Stücke als auch bekannte
Jazz-Standards. Der Gitarrist und Komponist aus Frankreich Daniel
Le-Van-Vo wechselt zwischen akustischer und E-Gitarre und bietet dadurch einen abwechslungsreichen Sound. An seiner Seite spielen der Bielefelder Bassist Manuel Bürgel sowie der allseits bekannte Paderborner Schlagzeuger Barny Bürger.

Interssierte können sich unter 05202-2508 oder per E-Mail melden!

Beginn: 21 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 25.05.2013 16:34

Freitag, 17.05.2013

Poetry Slam

Eine Veranstaltung vom Jugend- und Kulturzentrum Oerlinghausen (JZO).

Moderation: Michael El-Goehre (Bielefeld)

Snacks & Drinks aus der Parlando Küche!

Jede/r Teilnehmer/in hat 6 Minuten Zeit einen Text vorzutragen. Das Publikum ist die Jury!
Anmeldungen per Mail hv@jzo.de, oder spontan an der Abendkasse.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 5,- € / Schüler: 3,- €

Hinzugefügt von Christian am 03.05.2013 13:10

Dienstag, 30.04.2013

Tanz in den Mai mit -Rockers-



Ska & Reggae in den Mai mit "ROCKERS"!

Die internationale Reggae-Formation mit Joseph Ali (Mozambique) & Ras Mandingo (Jamaica) bietet mit ihrer Band ROCKERS tanzbare Ska- und Reggaestücke der Spitzenklasse.
Die vierköpfige Band spielt hauptsächlich eigene Kompositionen. Das Repertoire umfasst aber auch bekannte Hits von Künstlern wie Justin Hinds, Desmond Dekker, Jimmy Cliff, Alton Ellis, Toots and The Maytals, Bob Marley and the Wailers, um nur einige zu nennen.

Ras Mandingo

Der jamaikanische Musiker Ras Mandingo, bekannt als Junior Mandingo wartet mit einem ungewöhnlichen Projekt auf. Er verbindet die musikalische Kultur seiner Heimat mit dem amerikanischen Jazz, karibischen Rhythmen und Blues.
Junior Mandingo ist ausgebildeter Sänger und Pianist und hat in seiner Heimat Reggae und Jazzklassiker gespielt. Mit seiner ungewöhnlichen Stimme und seinem kreativen Umgang mit den Reggae und Jazz-Standards zieht er jedes Publikum in seinen Bann.
Ihm zur Seite stehen hochkarätige Musiker, die auf allen bekannten Festivals gespielt haben und als Studiomusiker und Produzenten tätig sind.

Joseph Aly

Joseph Aly, Sänger, Schlagzeuger und Songwriter, geboren in den 70ern in Xai-Xai in der Nähe von Maputo, Mosambik. Seine Karriere begann mit 18 als Schlagzeuger in verschiedenen bands mit Veteranen aus der Maputo Musikszene.
In 2008 hat er seine Debut CD "Hossi" veröffentlicht. Seine zweite CD "Tropical Reggae" hat er 2010 heraus gebracht.
Über die Jahre ist Joseph Aly in seinem Heimatland und auch in angrenzenden Nachbarländern wie Südafrika aufgetreten und mit bekannten mosambikanischen Musikern auf Tournee gegangen.
In den letzten Jahren ist Joseph Aly besonders im Süden Mosambiks zu einer musikalischen Hausnummer geworden. Musiker meinen, dies liegt an seinem Charisma, seiner musikalischen und sprachlichen Vielseitigkeit und Flexibilität. Seine Bühnenauftritte sind ruhig und souverän und die Lieder werden in Englisch, Portugiesich und Shangana (eine von seinen Muttersprachen) gesungen.
Seit 2010 pendelt er zwischen Mosambik und Europa und seit 2011 residiert er in Deutschland. Zur Zeit arbeitet Joseph Aly an seinem dritten Album "Salam", das in 2014 veröffentlicht wird.

Die "Rockers" werden vervollständigt durch den Bassisten Max Preiss & Jesse Hicks am Saxophone.

Auf der Bühne führen uns die Künstler des International Reggae-Showcase auf eine Zeitreise von Standards über Ska und Rocksteady bis zum heutigen Reggae. Karibisches Feeling jamaikanischer Bands, authentischer Reggae, extrem vielseitige Musiker - ein Muss für jeden Reggae-Fan.

Beginn: 21 Uhr

Eintritt: 8 €

Hinzugefügt von Christian am 30.04.2013 08:11

Sonntag, 28.04.2013

Hermannslauf

Am Berggasthof Tönsberg führt der alljährliche Hermannslauf direkt vorbei. Oerlinghausen liegt in etwa auf der Hälfte der Laufstrecke und der Weg durch die Bergstadt, gilt für die LäuferInnen als besonders anspruchsvoll.
Jedes Jahr sammeln sich eine Menge Menschen an der Strecke. Auch mitten im Teutoburger Wald.

Wir bieten dem Publikum erstmalig eine Verpflegung -direkt an der Strecke- oberhalb des Berggasthofs.

Beginn: 11 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 28.04.2013 00:36

Donnerstag, 25.04.2013

Jazz-Session im Parlando

Eine neue Veranstaltungsreihe des Parlando!
Wir laden zur Jazz-Session auf dem Berg.

Zur ersten Session wird Eddie´s Machine aufspielen.
Im zweiten Set des Abends, ist interessierten MusikerInnen die Möglichkeit gegeben, spontan mit einzusteigen!

Die USA der 70er und 80er: Watergate beendet Nixons Präsidentschaft abrupt, die Reaganomics spalten das Land. Amerika vibriert zwischen Videospielen und Wettrüsten, Discofieber und steigender Arbeitslosigkeit.
Eddie's Machine ist der Funk, Jazz und Fusion dieser Zeit. Das Quartett ist professionell besetzt und hat teils persönlich bei den Großen des Genres gelernt. Stücke von Miles Davis, Herbie Hancock, Billy Cobham, Weather Report oder Pat Metheny sind Grundlage für immer neue Interpretationen.
www.eddies-machine.com



Eddie´s Machine sind:
Jörg Fleer (Gitarre), Hendrik Großekathöfer (Piano), Daniel Le-Van-Vo (Bass), Harald Genau (Drums)


Weitere Infos folgen in Kürze!

Interssierte können sich unter 05202-2508 oder per E-Mail melden!

Beginn: 21 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 05.04.2013 00:24

Samstag, 20.04.2013

Kabarett mit Uwe Spinder -Armes Deutschland! - Update 2013-


Uwe Spinder/Stuttgart

„Armes Deutschland! - Update 2013“

Es ist schon gute Tradition geworden, das politische Kabarett mit Uwe Spinder im Frühjahr eines Jahres.

Nach seinen tollen Auftritten der letzten Jahre hat der Kabarettist sein ohnehin ständig aktualisiertes Erfolgsprogramm in einer Neufassung als Update 2013 aufgelegt.

Wie gewohnt, erwartet uns wieder topaktuelles politisches Kabarett vom Kabarett-Querdenker: Bissig, intelligent und höchst unterhaltsam setzt er seine Pointen ins Zentrum der großen Politik und des kleinen Verstandes.

Mit wohltuendem Spott treibt er den Bundestagswahlkampf und die Spitzenkandidaten der Parteien, die fatalen Auswirkungen der Eurokrise, die dilettantischen Reformvorhaben, den Bildungsmangel und den unverwüstliche Bürokratiewahn satirisch auf die Spitze, um die Lumpereien und das Unvermögen genüsslich zu karikieren.

Und auch das Herumwühlen und Aufräumen in der Absurditäten-Kiste des deutschen Alltags wird mit Sicherheit wieder für viel (unfreiwillige) Komik und einen herzerfrischenden Kabarettabend sorgen!

Pressestimmen:

„Das Gehabe in Politik, Wirtschaft und Medien karikiert und treibt er sehr gut auf die Spitze, deutlich zu hören am schallenden Gelächter der Zuschauer. Die haben oft nicht viel Zeit, sich zu erholen. Wer hier unentwegt lachen kann, besitzt eine enorme Ausdauer.“
Neue Westfälische

„Einer der besten Polit-Kabarettisten Süddeutschlands. Pointe um Pointe reihte sich aneinander und sorgte beim Publikum für Lachsalven im Minutentakt.“
Nassauische Neue Presse

„Eine Art Eulenspiegel, seine Satirepfeile sitzen und treffen auf den Punkt. Uwe Spinder fand ein begeistertes Publikum, das seine feine Ironie und seine intelligenten Pointen schätzte.“
Augsburger Allgemeine

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15,- € / erm. 12,- €

Hinzugefügt von Christian am 10.03.2013 19:26

Freitag, 12.04.2013

Konzert mit Take Two



Joachim Fitzon (Kontrabass),
Astrid Berenguer (Gesang + Saxophon)

Das Duo "Take Two" aus Bielefeld führt das Publikum auf eine sinnliche Weise durch die Welt der Jazz- und Popballaden, französischen Chansons, lateinamerikanischen Rhythmen nach kubanischer Art und brasilianischen Bossa-Novas.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 02.04.2013 08:24

Montag, 01.04.2013

!!! AUSVERKAUFT !!! Oster-Kulturbrunch mit Forty Fingers

-Ostermontag-
Ostern brunchen mit einem musikalischem Ohrenschmaus
Brunch mit Forty Fingers- Das Saxophonquartett aus Bielefeld

Ganz schön saxy: Vier Frauen, fünf Saxophone und ein mitreißendes, musikalisches Erlebnis. Die Forty Fingers, das swingende, begeisternde Saxophonquartett, nähert sich seinem Publikum mit den unterschiedlichsten Musikstilen. Auch eigene Arrangements stehen auf dem Programm mitsamt jeder Menge spritziger Soli. Musik fürs Ohr, deren Vollendung nicht dem Zufall überlassen wird, vielmehr Geschichten erzählt, entspannt, anrührt, mitreißt. Die gegensätzlichen Persönlichkeiten der vier Bielefelder Saxophonistinnen geben ihrer Musik die unterschiedlichsten Gesichter, mal spannend, humorvoll, bisweilen tragisch, leichtfüßig oder geradezu komisch. Ein Mix, der zum Hinhören einlädt, denn die Forty Fingers bringen Noten zum Klingen und machen aus Klängen Musik.

Beginn: 11 Uhr

Eintritt: !!! AUSVERKAUFT !!!

Hinzugefügt von Christian am 02.04.2013 08:23

Sonntag, 31.03.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 01.02.2013 11:59

Sonntag, 24.03.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 01.02.2013 11:59

Sonntag, 17.03.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 01.02.2013 11:58

Freitag, 15.03.2013

Info-Veranstaltung: Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

-Historiker Mark Haarfeldt beleuchtet den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU)-

Seit dem November 2011 ist die Aufdeckung der Aktivitäten des Nationalsozialistischen Untergrundes ein Politikum, das sich zu einen der größten Skandale der Bundesrepublik entpuppte.
Über 12 Jahre agierte das Trio, ohne von deutschen Sicherheitsbehörden belangt zu werden. Die These des Verfassungsschutzes, es gebe keine rechtsterroristische Struktur in Deutschland, stellte sich als
falsch heraus. Und noch immer, über 1 Jahr danach, nachdem mehrere Behörden und Parlamente mittlerweile die Aufarbeitung über die Ursachen des unerkannten Agierens des NSU begonnen haben, zeigt sich, dass immer noch zahlreiche Fragen unbeantwortet blieben.
Der Vortrag will den bisherigen Stand erörtern. Hierbei soll auch die Geschichte des NSU und deren politische Wurzeln eine Rolle spielen, die Ermittlungsarbeit der polizeilichen und geheimdienstlichen Behörden bis 2011, sowie die administrativen und gesellschaftlichen Konsequenzen.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 10.02.2013 14:38

Sonntag, 03.03.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 01.02.2013 11:55

Samstag, 02.03.2013

Konzert: Daniel Le-Van-Vo & Jörg Fleer Duo



Eigene Kompositionen und Jazz-Standards bestimmen das Programm des
Gitarrenduos. Kurze Themen, welche die Improvisation in den Vordergrund
stellen, wechseln sich mit komplexeren Arrangements ab. Zwischen kraftvoll, pulsierenden Grooves und eher lyrischen Stücken finden die Musiker Raum für Spielfreude und spontane Interaktion. Dabei wird ein weites Spektrum an Formen und Stimmungen abgedeckt.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 08.03.2013 16:18

Freitag, 01.03.2013

Film: Das Jahr des Rotmilan - Lippes elegante Greife

Mehr als zwei Jahre arbeiteten die beiden Detmolder Naturfilmer Sarah Herbort und Robin Jähne an der Dokumentation über Rotmilane. Dabei entwickelten sie spezielle neue Techniken, um das Leben der Greife im Horst aus nächster Nähe aufzunehmen. So entstanden einzigartige Bilder, die teilweise noch nie gefilmtes Verhalten zeigen. Der aufwändige Film mit Luftaufnahmen und Extremzeitlupen begleitet die Gabelweihen in ihre Überwinterungsquartiere im Süden Frankreichs, Spanien und der Schweiz.

Der Film wird vom NABU Oerlinghausen präsentiert.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 15.02.2013 17:21

Sonntag, 24.02.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 19.02.2013 19:00

Sonntag, 17.02.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 01.02.2013 11:55

Sonntag, 10.02.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 01.02.2013 11:54

Sonntag, 03.02.2013

Café Piano

Bis Ende März heißt es Sonntags ab 14 Uhr "Café Piano".
Leichte Kaffeehaus-Musik vom Klavier mit

Delroy Hutchinson & special Guest

im winterlichen Ambiente "auf dem Tönsberg".

Beginn: 14 Uhr

Eintritt: -

Hinzugefügt von Christian am 01.02.2013 11:54

Montag, 31.12.2012

!!! AUSVERKAUFT !!! Silvester-Party mit Live-Musik: Jenny Kramer, Ras Mandingo & friends



Silvester-Party mit Live-Musik „Jenny Kramer, Ras Mandingo & die SKA/Reggae Formation Rockers“

inkl. Snack-Büfett und 1 Glas Sekt zum Neujahr

Einlass: 21 Uhr

!!! AUSVERKAUFT !!!

Beginn: 22 Uhr

Eintritt: 25 €

Hinzugefügt von Christian am 17.12.2012 17:40

Samstag, 22.12.2012

Das Parlando – Weihnachts-Revival

Bunter musikalischer Vorweihnachtsabend

Aus 17 Jahren Külturbühne präsentieren wir zum Abschluss des Jahres ein buntes musikalisches Programm. Folgende Musiker und Musikerinnen werden auftreten:

- Duo „Philippe Barmettler/Jörg Fleer“ – Gitarrenduo – Jazzstandards

- Jesperanto Trio: Wolfgang Baumgärtner, Michael Wächter, Jörg Fleer - Jazz, Weltmusik

- Midnight Mood“ mit Astrid Berenguer, Reinhard Glowazke, Ansgar Specht - Latin-Jazz

- das Duo „Saitenspringer“ mit Angee Rückert und Jens Kühn - Eigenkompostionen – Pop

- das Duo „Barmettler/Frank“ - Eigenkompostionen, Jazzstandards

- als Einzelinterpret: Junior Mandingo – Gesang,Klavier – Jazzstandards -Reggae

Gespielt wird in 2. Abschnitten, in denen die Musiker jeweils für 15 min. kleine Kostproben ihres Könnens zum Besten geben. Zum Abschluss spielen alle Musiker gemeinsam.
Um Reservierungen wird gebeten.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 12 €

Hinzugefügt von Christian am 27.12.2012 22:52

Sonntag, 09.12.2012

Kultur-Brunch - Renate Coch



AusgeCochT ins Weihnachtsglück
-Kultur-Brunch im winterlichen Ambiente des Berggasthofes-

Stellst Du Dich als Weihnachtsliebhaber Heiligabend an den Bahnhof, um möglichst vielen Menschen ein „Frohes Fest“ zu wünschen? Oder behängst Du als Weihnachtshasser den Tannenbaum Deiner Nachbarn mit Osterschmuck?
Egal, ob Du auf das Fest des Feste stehst oder nicht: Mach das Allerbeste daraus! In ihrem „Survival-Guide“ weist Renate den charmantesten Weg durch den Weihnachtsdschungel. Als „Spezialistin für humorvolle Massentherapien von der Bühne aus“ motiviert sie Dich, die Advents- und Weihnachtstage fröhlich und entspannt zu genießen. Pointenreich und selbstironisch präsentiert die Wahlkölnerin und geborene Thüringerin Stories aus dem wahren Leben, wildromantische Poesie und lebenslustige Klaviersongs – bis Dein Gesicht wie eine Tannenbaumbeleuchtung strahlt...

Während der Spielpausen bieten wir Ihnen ein reichhaltiges und ausgefallenes Brunchbüfett mit reichlich Frühstückskost und kleinen warmen Speisen.

„Spritzige und intelligente Unterhaltung auf hohem Niveau." (Altenkirchener Kurier)

„Das optimistische Temperamentsbündel verzauberte ihr Publikum. (Mittelhessen.de)

„Renate Coch brachte den Saal zum Kochen.“ (NRZ)

Finalistin des Swiss Comedy Awards 2011

www.renatecoch.de

Beginn: 11 Uhr

Eintritt: 25 € (Brunch inkl. Show)

Hinzugefügt von Christian am 11.10.2012 19:15

Freitag, 30.11.2012

Absage Take Two - stattdessen: Gitarrenduo Barmettler, Frank

Das geplante Konzert mit dem Duo „Take Two“ muss leider aufgrund einer Erkrankung der Sängerin abgesagt werden. Für Ersatz ist aber gesorgt: das Duo "Barmettler/Frank" unterhält das interessierte Publikum musikalisch. Matthias Frank und Philippe Barmettler spielen seit 10 Jahren als Gitarrenduo zusammen - mit Saxophoneinlagen. Möglicherweise wird das Duo noch mit einem Special Guest in gesanglicher Variante erweitert.
Das Reportoire der in Bielefeld lebenden Musiker reicht von
Eigenkompositionen bis hin zu Jazzklassikern

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: gegen Spende

Hinzugefügt von Christian am 04.12.2012 15:34

Samstag, 24.11.2012

Singer-Songwriter - Markus Rohmann

Markus Rohmann: 
Über den Hannoveraner Sänger und Gitarristen heißt es, er schreibe „Lieder von Schönheit und Desaster, mit dem Herzen und in deutscher Sprache“. Das trifft es perfekt.
Wenngleich es natürlich noch viele weitere Facetten dieses Songwriters gibt. Rohmann zeigt auf seinem aktuellen Album ‚Wenn sie schläft’ seine vorzüglichen Fähigkeiten als Sänger, Gitarrist, Komponist und Texter, der mit bildhafter Sprache überzeugt.
Ein weiteres Markenzeichen ist sein Slide-Spiel auf einer Lap-Steel-Gitarre bei dem besonders Blues-Fans auf ihre Kosten kommen. Lebendigkeit, Intimität und Authentizität sind Attribute, die Markus Rohmann am besten beschreiben. Wer Vergleiche braucht, wird bei Stoppok, Pohlmann und Niels Frevert fündig - auch wenn das nicht annähernd der Eigenständigkeit dieses ambitionierten Ausnahmetalents gerecht wird.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8 €

Hinzugefügt von Christian am 19.11.2012 11:04

Samstag, 17.11.2012

Satirischer Jahresrückblick mit Gerald Wolf

Gerald Wolf aus Berlin präsentiert:
"Na det war wieda `n Jahr!"
Satirischer Jahresrückblick

• Lichtgestalt: Wulff geht, Gauck kommt.
• Lila Germany: Lady Gagas Herdprämie.
• Locker geschreddert: Verfasssungschutz und Neonazis.
• Liebesgrüße per E-Mail: Die Mappus-Show.
• Lauter nette Freunde: Facebook goes Börse.
• "Lieber Kostas!" – das Exempel!
• Letzte Ausfahrt Wowi: "Niemand hat die Absicht einen Flughafen zu errichten!"

Fazit: Schlimm, Schlecker, Schröder.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 15 € / 12 € ermäßigt

Hinzugefügt von Christian am 12.11.2012 12:06

Freitag, 09.11.2012

Dinner & Show - Musik-Kabarett mit Sylvia Brecko



Musik-Kabarett von & mit Sylvia Brécko

Liebling, wir müssen reden!
-Mitarbeiter gesucht-

Frauen wollen reden, Männer tun das auch gerne. Oft leider jedoch nicht über dasselbe Thema. Oder es geht sonst irgendetwas schief.
In ihrem zweiten Programm beschäftigt sich die ehemalige WDR- Fernsehansagerin und –Moderatorin Sylvia Brécko mit den kommunikativen Störungen zwischen den Geschlechtern. Aber die Kabarett-Lady widmet sich nicht nur den Beziehungskrisen, davon hat das Publikum ja zuhause schon genug. Nein, wenn Sylvia Brécko auf der Bühne steht, kommen gleich alle Krisen auf einmal: die Wirtschaftskrise, die Unterhaltungskrise, die Wertekrise, die Steuerkrise und nicht zuletzt die allgemeine Sprachkrise. „Liebling, wir müssen reden!“ ist also eine Aufforderung von geradezu gesamtgesellschaftlicher Bedeutung.
Tagesaktuell und mit einer enormen Wandlungsfähigkeit zelebriert Sylvia Brécko ihre äußerst amüsante Art der Gegenwartsbewältigung. Als studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaftlerin sowie Germanistin und Kunsthistorikerin, Autorin, Schauspielerin, Diseuse, Tänzerin, erfahrene Kellnerin, Journalistin, Hundesitterin und Gefährtin bringt sie die besten Voraussetzungen fürs Kabarett mit.
Sie erklärt die Welt, wie sie sie sieht, stellt kluge Zusammenhänge her, auf die Sie vielleicht nie gekommen wären - oder die es am Ende gar nicht gibt. Musikalisch wird den Ohren von Chanson über Schlager bis zu Rap wirklich alles geboten, was die moderne Unterhaltung hergibt.
Mitarbeit ist dem Gehirn erlaubt und auch der Augenschmaus ist im Eintrittspreis inbegriffen: so darf das Kabarett der Zukunft aussehen!
„Sie kommt von der Sprache, verliert sich in der Musik und findet zur Satire. Diese Kabarettlady…ist absolut hitverdächtig!“
(Zitat Rosa K. Wirtz, Leiterin des Ateliertheaters, Köln)

Das Parlando-Team versorgt Sie dabei mit leckeren Getränken
und einem ausgefallenem 3-Gang-Menü, mit herbstlichen Variationen
aus heimischer Natur und von regionalen Höfen.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 35 € (Dinner & Show)

Hinzugefügt von Christian am 23.10.2012 09:29

Samstag, 20.10.2012

Saitenspringer - Rock & Pop akustisch

"Saitenspringer" ist ein Akustik-Gitarrenduo aus Oerlinghausen/Bielefeld, die mit ausgefeiltem zweistimmigen Gesang und viel Charme die Hits der Rock- und Popmusik der letzten Jahrzehnte interpretieren. Verschiedene Eigenkompositionen bereichern das Programm zusätzlich und machen die Auftritte der beiden zu einem besonderen Erlebnis!

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 5 €

Hinzugefügt von Christian am 11.10.2012 19:30

Samstag, 06.10.2012

Jazztime-Quintett



„Jazztime-Quintett“ auf dem Tönsberg.

Im April 2011 grübelte der Blomberger Musiker Axel Dräger über einem neuen Projekt: Weg von Rock und Pop, hin zum Jazz, der zwar auch in vorangegangenen Bands immer mal wieder „vorkam“, jedoch nie zum eigentlichen Thema, zum „Maß der Dinge“, wurde.Und genau das ist nun das Neue. Jazz ist nun das Thema .

Im „Jazztime-Quintett“ hat Dräger mit seinen immer wieder erstaunlichen Kontakten gezaubert: Er hat Leute zusammengebracht, die sich vorher nie begegnet sind und sich dennoch bereits nach wenigen Proben hervorragend verstanden:

Uwe Säck spielt Gitarre und Trompete, Wolf von Ohlen den Kontrabass. Tiko Hölz ist am c-Melody Saxofon zu hören, Lothar Lindenau spielt Schlagzeug und Axel Dräger die Solo-Gitarre. Die Band spielt Standards aus Swing und Blues, Latin Jazz, etwas Tango, etwas flotten Dixie und schmusige Balladen. Dazwischen kommen einige eigene Stücke und „Gassenhauer“ aus vergangener Zeit. Summa Summarum sicher ein abwechslungsreiches Programm. Eine neue Band mit alten Männern und einem jungen Sound!


Beginn: 20 Uhr
Eintritt: gegen Spende

Beginn:

Eintritt:

Hinzugefügt von rudi am 24.09.2012 18:10

Samstag, 29.09.2012

Poetry-Slam: Ohne Anmeldung! special guest: Andy Strauß


Foto: Melissa Hötger


Eine Veranstaltung vom Jugend- und Kulturzentrum Oerlinghausen (JZO).
Im Rahmen der Aktion “Oerlinghausen liest".

special guest: Andy Strauß (Münster)
Moderation: Michael El-Goehre (Bielefeld)

Snacks & Drinks!


Poetry Slam in Oerlinghausen
Im Rahmen der Aktion "Oerlinghausen liest"

Nicht zum ersten Mal veranstaltet das Jugend- und Kulturzentrum Oerlinghausen (JZO) einen Poetry Slam, jedoch wird der diesmalige Rahmen ein anderer sein.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Oerlinghausen liest" zieht es das JZO am Samstag, den 29.09.2012, in den Berggasthof Tönsberg (Kammweg 7, 33813 Oerlinghausen).
Alle Slammer, ob groß oder klein, jung oder alt sind herzlich eingeladen zu slammen. Eine Anmeldung ist vorher nicht erforderlich. Jede/r TeilnehmerIn hat 6 Minuten Zeit, einen Text dem Publikum vorzutragen. Das Publikum wird die Jury sein und mit lautem und vielleicht auch mal weniger lautem Klatschen die Gewinnerin oder den Gewinner küren.
Als Special Guest wurde Andy Strauß aus Münster eingeladen. Er wird eines seiner Programme außerhalb des Slams zum Besten geben. Andy Strauß, seines Zeichens erfolgreicher Poetry Slammer, Autor, Musiker, Künstler und charismatischer Gedankenverdreher. Mit seinen Texten, Lesungen und Aktionen begeistert er ein stetig wachsendes Publikum und so kam er auch 2011 zum Titel des "NRW Landesmeister im Poetry Slam" und tritt immer wieder im Fernsehen auf.
Micha-El Goehre (Bielefeld) wird als Moderator durch den Abend leiten. Er selbst ist ebenfalls aktiver Slammer, Autor und moderiert einige bekannte Poetry Slam´s in Ostwestfalen.
Die Jugendlichen vom JZO werden für Getränke sorgen und vegetarische Snacks wird das Team des Restaurant Parlando vom Berggasthof anbieten.


Einlass: 19 Uhr
Eintritt: 3-5 € (je nach belieben)

Beginn:

Eintritt:

Hinzugefügt von christian am 26.09.2012 20:26

Samstag, 11.08.2012

Jammin in the hills - Reggae-Open-Air

Open-Air Reggae Konzert mit:

Late Rockers
Jenny
Ras Mandingo
Mr. Irieman

Beginn: 19 Uhr
Eintritt: 6€

Beginn:

Eintritt:

Hinzugefügt von Rudi am 20.09.2012 08:30

Mittwoch, 08.08.2012

Neueröffnung Berggasthof

Wir heißen Sie willkommen!
Das Restaurant Parlando befindet sich ab heute im Berggasthof Tönsberg.

Beginn:

Eintritt:

Hinzugefügt von Rudi am 18.09.2012 19:54

Sonnstag, 08.04.2012

Osterbrunch

Osterbrunch auf dem Berggasthof

ab 11 Uhr
15,- Euro

Beginn:

Eintritt:

Hinzugefügt von Rudi am 19.09.2012 20:51

Zurück zu den aktuellen Veranstaltungen